1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Altenstadt feiert ersten Sieg des Jahres

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Schneider

Kommentare

(fra). Die Sportfreunde Oberau können doch noch gewinnen. In der Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost feierte die Mannschaft von Trainer Christoph Werner gegen den Rangdritten SG Rosenhöhe Offenbach mit einem 4:2 den ersten Sieg des Jahres und wahrte damit die kleine Chance auf den Klassenerhalt. In der Kreisoberliga fand das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer SV Ranstadt und Verfolger KSV Eschenrod wegen Personalproblemen bei den Gästen nicht statt.

»Da Ranstadt einer Verlegung nicht zugestimmt hat, wird über die Wertung in der nächsten Woche entschieden«, teilte Klassenleiter Hartmut Bohl mit. Ob es zu einer Neuansetzung kommen wird, hängt wohl insbesondere davon ab, ob die KSV-Verantwortlichen die für eine Spielabsetzung erforderlichen fünf positiven Corona-Tests vorlegen werden. Der Rangdritte VfB Höchst konnte nicht profitieren, sondern verlor gegen BW Schotten. Den ersten Sieg des Jahres fuhr die FSG Altenstadt gegen Ex-Gruppenligist Wenings (2:0) ein, während die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim weiter auf das erste Erfolgserlebnis 2022 wartet.

Gruppenliga Frankfurt Ost / Spfr. Oberau - SG Rosenhöhe Offenbach 4:2 (2:0): Tore: 1:0 Tim Kipper (23./FE), 2:0 Enis Gjoshi (26.), 2:1 Jordy Zola (71.), 2:2 Robin Weber (81.), 3:2 Torben Becker (90.+3), 4:2 Stefano Amore (90.+7). - Rote Karte: Josef Gallus (88./Offenbach)

Kreisoberliga Büdingen / SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 4:1 (4:1): Die Partie begann für die Dreierspielgemeinschaft verheißungsvoll: Alexandru Topor passte zu Felix Schlögel, der zur 1:0-Führung traf (3.). Der Gast war in der Folge druckvoller. Nach einem Freistoß markierte Marcel Longerich den Ausgleich (22.). Nach Zuspiel von Vincent Grünwald zielte auf der Gegenseite Tobias Wurzinger knapp vorbei (28.). Nach einer Einzelleistung passte Grünwald zu Kühn, der die Hausherren per Distanzschuss mit 2:1 in Führung brachte (36.). Nach einem Foulspiel an Wurzinger verwandelte der Gefoulte den Elfer selbst zum 3:1 (44.). In der 45. Minute bekam Kühn vor dem Mockstädter Strafraum etwas unerwartet den Ball und traf zum 4:1 (45.). In der 60. Minute hatte die Heimelf Pech, als Brücher nur die Latte traf. Im Gegenzug scheiterte Yannick Pfannmüller freistehend an SG-Keeper Faust. Nach Zuckerpass von Brücher passte Topor zu Kühn, der aber nur den Pfosten des Gästetores traf.

Tore: 1:0 Felix Schlögel (2.), Marcel Longerich (21.), 2:1 Steven Kühn (35.), 3:1 Tobias Wurzinger (43./FE), 4:1 Kühn (44.).

FSG Altenstadt - VfR Wenings 2:0 (1:0) / Tore: 1:0 Timo Schneider (45.), 2:0 Jerome Bäck (75./FE).

SV Seemental - FSV Dauernheim 1:1 (0:0) / Tore: 0:1 Fabian Michel (56.), 1:1 Niklas Barwig (86.).

VfB Höchst - BW Schotten 0:2 (0:1) / Tore: 0:1 Nick Pfeiffer (8.), 0:2 Timon Ulm (76.).

Kreisliga A Büdingen / SG Rohrbach/Büches - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II 5:1 (2:0): Die Heimelf war feldüberlegen. Der starke Finn Schäfer schoss bereits in der dritten Minute zum 1:0 ein. Kurz vor der Pause versenkte Schäfer zudem einen Elfmeter zum 2:0. Nach der Pause machte Rohrbach/Büches rasch den Sack zu. Louis Göckel, Schäfer per Elfmeter und Krysztof Micek schossen die weiteren Tore für die Heimelf. Robin Stoppel steuerte den Ehrentreffer bei.

Tore: 1:0 und 2:0 Finn Schäfer (3., 43.), 3:0 Louis Göckel (51.), 4:0 Schäfer (62./FE), 5:0 Krysztof Micek (69.), 5:1 Robin Stoppel (73.).

SG Wallernhausen/Fauerbach - SG Ober-Mockstadt 2:0 (2:0) / Tore: 1:0 und 2:0 Fabian Lauer (34./39.).

Spfr. Oberau II - VfR Rudingshain 4:2 (2:1) / Tore: 1:0 Nicolas Schubert (8.), 1:1 Daniel Hikele (12.), 2:1 Eigentor Kevin Lenz (24.), 3:1 Xhafer Mustafa (80.), 3:2 Tizian Ulm (87.), 4:2 Endrit Gjoshi (90.).

Auch interessant

Kommentare