1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Anna Dietz sicher vom Punkt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marieke Naß

Kommentare

(mna). Die Handballerinnen des TSV Griedel haben auch ihr zweites Spiel in der Abstiegsrunde der Landesliga Mitte gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Martin Schmitt gewann mit 27:24 (15:12) gegen die HSG/VfR Eintracht Wiesbaden und sammelte wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Den besseren Start erwischten die Gäste, sodass der TSV zunächst zurücklag, ehe Anna Chiara Bock in der 10. Minute zum 5:5 traf und die Wende einleitete. Ihr Team legte nun immer ein Tor vor und die Landeshauptstädterinnen glichen aus, ehe ein 4:0-Lauf zwischen der 24. und 29. Minute für eine erste komfortable Führung (15:11) sorgte.

Nach dem Wechsel leistete sich die Heimsieben einige Fehler, die die Gäste nutzten und in der 40. Minute zum 18:18 ausglichen. Die Partie drohte erneut zu kippen, aber Griedel behielt einen kühlen Kopf, zog bis zur 50. Minute wieder auf 23:20 davon und brachte den Vorsprung über die Zeit. Schmitt machte nach dem Spiel die entscheidenden Faktoren dafür aus: »Wir hatten das stärkere Kollektiv. Wechsel haben bei uns heute kaum Brüche ins Spiel gebracht, während Wiesbaden Qualitätsverluste hinnehmen musste. Wir haben stark gekämpft und zudem war Anna Dietz treffsicher von der Siebenmeterlinie«, lobte der Übungsleiter seine Toptorschützin, die neun von zehn Strafwürfen verwandelte.

Griedel: Scheffer, Heller; Lobgesang (2), Wawrzinek (2), A. C. Bock (2), Erletz, Brück, S. Bock, Dietz (12/9), Wagner (6), Fina (1), Scheibel (1), Gadek (1)

Steno / SR: Montean/Oncu. - Zeitstrafen: 2:4 Minuten. - Siebenmeter: 9/10: 3/4.

Auch interessant

Kommentare