1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aufholjagd wird nicht belohnt

Erstellt:

Kommentare

(pls). In der Handball-Landesliga Mitte der Damen musste der TSV Griedel in einer furiosen Partie der HSG Eibelshausen/Ewersbach die Punkte überlassen. Am Ende stand eine 30:35 (14:16)-Niederlage auf der Anzeigetafel. TSV-Trainer Henning See fehlten im Vergleich zur letzten Partie Rückraumstütze Juliane Alt und Kreisläuferin Gianna Gros. Dafür feierte Ann-Christin Hartmann ihr Saisondebüt.

»Wir sind schlecht ins Spiel gekommen«, kritisierte der Übungsleiter. Nach zehn Minuten lagen die Butzbacher Vorstädterinnen mit 1:5 zurück. HSG-Topspielerin Jacqueline Müller wusste mit überragenden Abschlüssen zu überzeugen. »Da kann ich meiner Defensive keinen großen Vorwurf machen«, konstatierte See. Doch in der Folge wendete sich das Blatt, und es begann die »Anna-Dietz-Show«. Die Kreisläuferin erzielte in den ersten 20 Minuten zehn (!) Tore gegen den Titelaspiranten. So gingen die Gastgeberinnen nach einem 7:11-Rückstand mit 12:11 in Führung. Doch der Gegner schlug in Person von Müller zurück, und Dietz scheiterte in der Folge mit einem Siebenmeter. Nach dem Wechsel bot sich zunächst das gleiche Bild: Die Gäste waren zielstrebiger. Zudem kam der TSV nicht mehr in die Wurfbahnen. Bei neun Toren Rückstand nahm See die Auszeit und stellte auf Manndeckung gegen Müller um. Außen Katharina Fina ging voran, und die Mannschaft zog geschlossen mit. Während Dietz am Kreis sehr beweglich agierte, suchte Fina immer wieder das Eins-gegen-eins. Lena Wawrzinek, Annette Siek und Anna Bock schlossen schöne Spielzüge ab und verkürzten auf drei Tore. Die HSG konnte jedoch antworten und brachte wieder fünf Treffer zwischen sich und Griedel. Der TSV gab zwar alles, kam aber nicht mehr in Schlagdistanz.

TSV Griedel: Heller; Lobgesang, A. Bock (1), Erletz, Brück, Siek (6), Hartmann, Flach, Wawrzinek (2), Gadek (1), Fina (6), S. Bock, Dietz (14/5).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Pickhardt/Schäfer (Buseck / Grünberg/Mücke). - Zeitstrafen: 6:6 Minuten. - Siebenmeter: 5/6:4/5 - Zuschauer: 60.

Auch interessant

Kommentare