1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bronze für Rodheimer Nachwuchs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

rodheim_290322_1_4c
Freuen sich über die Bronzemedaille bei den Hessischen Meisterschaften: die U14-Jungs der SG Rodheim. © Red

(bf). Bei den kürzlich in Wiesbaden ausgetragenen Hessischen Meisterschaften der Volleyball-Jungen der Altersklasse U14 hat das Team der SG Rodheim den dritten von sechs Plätzen belegt.

In der Gruppenphase trafen die Rodheimer Piraten zunächst auf die zweite Mannschaft des Gastgebers Eintracht Wiesbaden. Trotz eines etwas nervösen Beginns konnten der erste Satz mit 25:20 und der zweite mit 25:17 gewonnen werden.

Im zweiten Gruppenspiel mussten die SGR-Jungs dann gegen den späteren Hessenmeister aus Kriftel antreten. Obwohl Rodheim als klarer Außenseiter ins Spiel ging, gelang es, den ersten Satz ausgeglichen zu gestalten. Am Ende hatte Kriftel beim 25:23 etwas mehr Glück. Im zweiten Satz war bei den Rodheimern dann die Luft raus (13:25), sodass Kriftel durch das 2:0 den Gruppensieg einfuhr. Einen ähnlichen Spielverlauf hatte die Partie gegen Wiesbaden I, in der es um den Finaleinzug ging. Während der erste Abschnitt lange ausgeglichen verlief und mit 23:25 verloren ging, hatte man dem späteren Silbermedaillen-Gewinner im zweiten Durchgang (20:25) nicht mehr viel entgegenzusetzen und verlor mit 0:2.

Im Spiel um Platz drei bekamen es die Piraten mit Eichwald zu tun. Es entwickelte sich ein wahrer Krimi. Der erste Abschnitt ging mit 25:15 an den Gegner. Doch die Wetterauer bäumten sich noch mal auf und glichen aus (27:25). Im Tiebreak machten sich die Piraten durch eine Vielzahl verschlagener Angaben das Leben selbst schwer. Beim Stand von 14:13 stand Marvin Seegar-Garbe am Aufschlag, behielt die Nerven und machte den dritten Platz perfekt.

Rodheim: Marvin Seegar-Garbe, Philip Walach, Rafael Scholtz de Oliveira, Lionel Fröhlich, Ben Zander. - Trainer: Andreas Zander.

Auch interessant

Kommentare