Corona-Pause im Hochtaunuskreis

(jf). Das Fußball-Jahr 2021 ist im Hochtaunuskreis am Sonntag gegen 17.20 Uhr zu Ende gegangen! Mit Abpfiff der letzten Partie in den vier Kreisligen hat eine vorgezogene Winterpause begonnen, die bis mindestens Mitte Februar 2022 dauert. Dieser Beschluss ist am Sonntag im Rahmen einer Video-Konferenz gefasst worden, zu der Kreisfußballwart Andreas Bernhardt und Kreisjugendwart Dieter Rothenbücher in der Spitze 76 Personen aus den Vereinen und dem Fußball-Verband im virtuellen Raum begrüßen konnten.

Seit Montag ruht damit vorzeitig der Spielbetrieb sowohl in den Kreisligen als auch im Nachwuchsbereich. In diesem Jahr werden keine Schiedsrichter mehr eingeteilt. An die Vereine ist der Appell gerichtet, bis auf Weiteres auch keine Freundschaftsspiele auszutragen.

»Da in allen Spielklassen mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten schon 50 Prozent der Spiele ausgetragen worden sind, haben wir bezüglich einer Wertung der Saison 2021/22 bereits Planungssicherheit«, erklärte Bernhardt.

Die beiden für 2021 noch vorgesehenen Spieltage in den Kreisligen werden im Jahr 2022 terminiert. Gleiches gilt für den einen noch ausstehenden Spieltag in jenen Jugend-Altersklassen, in denen es um Auf- und Abstieg geht.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare