Kyusho_050122_4c_1
+
Kyoshu-Lehrgang bestanden: Die Prüfer Fritz Oblinger (l.) und Lothar Ratschke (r.) zeichnen die Friedberger David Dekreon (2. Meistergrad/2. v. l.), Wirginia Velte (1. Meistergrad) und Laszlo Lehnhardt (2. Meistergrad) aus.

Kampfsport

5. Dan für David Dekreon

  • Vonred Redaktion
    schließen

(bf). Nadine Weller und Ralf Wahl vom Kobudo Kampfsport Friedberg Wetterau haben ein wichtiges Zwischenziel ihrer Laufbahn erreicht. Nach einem Jahr Vorbereitung können sie sich nun den schwarzen Gürtel (1. Dan) umbinden. Nach der Prüfung, in der Günter Bitzhöfer und Michael Joost den beiden Karateka in den Bereichen Grundschule, Selbstverteidigung, Formenlauf und -analyse einiges abverlangten, wurde das Duo ausgezeichnet.

Einer weiteren Prüfung stellte sich Dojo-Leiter David Dekreon. Nicht weniger als fünf Jahre hatte er sich für den 5. Dan vorbereitet. Diese Graduierung ist die erste in der Gruppe der höheren Dan-Grade. Nachdem er zwei Kata gezeigt hatte, stellte er sein Wissen zum Kampfkunsttraining unter Beweis.

Dekreon begab sich zudem unlängst mit den fortgeschrittenen Karateka Wirginia Velte und Laszlo Lehnhardt zum Kyusho-Beauftragten des Deutschen Karateverbandes, um an einem Lehrgang über Druck- und Schmerzpunkte (Kyusho-Jutsu, Shiatsu) teilzunehmen. Auch diese Prüfungen wurden erfolgreich gemeistert.

Eine Ehre: Die Karate-Prüfer Günter Bitzhöfer (l.) und Michael Joost (r.) überreichen die Urkunden und schwarzen Gürtel an Nadine Weller, David Dekreon und Ralf Wahl (2. v. r.).
Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare