1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Doppelter Punktgewinn für Echzell

Erstellt:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

_1701-7850-06_051022_4c
Daniel Reinhardt und seine Echzeller Teamkollegen haben in Gelnhaar alles im Griff. JAUX © Timo Jaux

(msw). Am dritten Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 konnte Titelfavorit TTC Echzell mit 9:2 beim Rückkehrer TV Gelnhaar gewinnen und damit den ersten Saisonsieg feiern. Auch der TTC Dorheim gewann mit 9:5 in Gelnhaar und verschaffte sich damit bereits etwas Luft nach hinten. Dagegen ging der Einstand des Aufsteigers TTC Florstadt in der höheren Klasse gründlich daneben, denn bei der TTG Büdingen-Lorbach gab es eine 2:

9-Klatsche. Enorm ersatzgeschwächt hatte der TTC Assenheim II beim TV Gedern keine Chance und unterlag mit 1:9.

TV Gelnhaar - TTC Dorheim 5:9: Die Dorheimer hatten einiges an Glück, denn sie gewannen alle vier knappen Matches der Begegnung. Somit konnten die ohne Hoffmann, Rose und Brandenstein angetretenen Gäste nach den Siegen von Brandt/Becker, Kraus/Glaub (11:7, 4:11, 8:11, 11:9, 11:9), Claudius Brandt (2, davon einer 11:8 im fünften Satz), Björn Kraus (12:10, 9:11, 12:10, 12:14, 13:11), Matthias Glaub, Christoph Dingeldein (11:8, 11:8, 12:10) und Jens Becker (2) jubeln.

TV Gelnhaar - TTC Echzell 2:9: Die Echzeller, die Güntner und Welker ersetzen mussten, hatten recht wenig Mühe, den ersten Saisonerfolg unter Dach und Fach zu bringen. Die Gästeakteure Schartow/Röhrig (11:4, 11:8, 9:11, 8:11, 11:4), Welch/Reinhardt, Höll/Ester, Garrit Welch (2), Daniel Reinhardt (2), Marc-Oliver Höll und Christoph Ester sorgten für recht klare Verhältnisse. Selbst die knappe Niederlage von Thomas Schartow (8:11 im fünften Satz) war für den TTC vermeidbar.

TTG Büdingen-Lorbach - TTC Florstadt 9:2: Neuling Florstadt erlebte selbst in Bestbesetzung gleich eine harte Landung in der höheren Klasse, denn nur Günter Hofmann (11:9 im fünften Satz) und Hubert Kaufmann konnten die klare Niederlage der Gäste zumindest etwas in Grenzen halten. Bernd Eisenmann (12:14, 9:11, 9:11) und Stefan Koch (10:12, 10:12, 16:14, 11:6, 7:11) schnupperten ansonsten noch an einem Punktgewinn beim TTC. Bei den Gastgebern fehlten zudem noch Knoll und Gerhardt.

TV Gedern - TTC Assenheim II 9:1: Da bei den Assenheimern auch die erste Mannschaft parallel spielte und die »Zweite« mit Weitzel, Hessel und Dirk Dallwitz gleich drei Akteure abgeben musste, konnten die Niddataler, die auch noch auf Freienstein und Papp (krank) verzichten mussten, nur eine Rumpftruppe aufbieten. Reininger/Reininger (11:8 im fünften Satz) konnten zumindest die »Höchststrafe« für die Gäste verhindern und den Ehrenpunkt holen. Auch Mràz/Hirt (2:11, 11:4, 14:16, 11:9, 11:13) und Herbert Reininger (8:11, 11:8, 12:10, 7:11, 7:11) hatten ebenfalls Siegchancen. Bei Gedern fehlten mit Hirth, Kneip und Lothar Dallwitz auch immerhin drei Spieler.

Auch interessant

Kommentare