1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dorheim will Serie bei Assenheim II fortsetzen

Erstellt:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

(msw). Oberliga-Absteiger SG Rodheim bestreitet am Samstag (16 Uhr) sein erstes Heimspiel der Saison. In der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte, hat man Abstiegskandidat Eschweger TSV zu Gast. SG-Spielerin Jeanette Möcks gibt sich siegessicher. »Das wird sicher ein eher langweiliges Spiel. Wir sind alle fünf da, sodass wir kurzfristig entscheiden, wer spielt.

Möglicherweise wird Cordula Munzert aussetzen, da es gegen Eschwege auch ohne sie reichen müsste. Aber wir wollen uns auch einspielen für das wichtige Spiel eine Woche später gegen Morschen-Heina«.

Hessenliga-Absteiger TTC Florstadt wartet in der Verbandsliga Mitte der Damen immer noch auf den ersten Punkt und hofft nun, beim TTC Salmünster III (Samstag, 13 Uhr) erfolgreich zu sein. Die Aufgabe dürfte aber ähnlich schwer werden wie alle anderen bisherigen Partien.

In der Bezirksoberliga Mitte der Herren (Gr. 2) möchte Neuling SG Rodheim im Aufsteiger-Duell gegen den TTV Selters (Freitag, 20 Uhr) unbedingt gewinnen, zumal Selters nur nachgerückt ist. Eine ganz schwierige Aufgabe erwartet den SV Fun-Fall Dortelweil im weiteren Aufsteiger-Duell gegen die SG Bruchköbel (Samstag, 17 Uhr). Der TTC Assenheim möchte sich mit einem Sieg über den TTV Nieder-Gründau (Samstag, 17.30 Uhr) vom Tabellenende entfernen.

Im Verfolgerduell der Bezirksliga Mitte der Herren (Gr. 4) will der TTC Echzell bei der TTG Büdingen-Lorbach (Freitag, 20.30 Uhr) gewinnen und damit zumindest den Relegationsplatz zwei festigen. Der SV Fun-Ball Dortelweil II kann mit einem Sieg über Neuling TTC Ockstadt (Freitag, 20.30 Uhr) wieder den Anschluss nach oben finden. Auch der immer noch ungeschlagene TTC Dorheim möchte seine Erfolgsserie beim TTC Assenheim II (Samstag, 17.30 Uhr) fortsetzen. Neuling TTC Florstadt braucht gegen den TV Gedern (Samstag, 18.30 Uhr) einen Sieg, um etwas von unten herauszukommen. Und für den Karbener SV ist ein Sieg beim Bezirksoberliga-Rückzieher TTC Höchst/Nidder II (Samstag, 17 Uhr) Pflicht, wenn dieser ähnlich schlecht aufgestellt antritt wie bisher.

Nachwuchs ermittelt Meister

Außerdem finden am Wochenende in Bad Orb (Großturnhalle der Kreisrealschule) unter der Gesamtleitung des Bezirksjugendwartes Norbert Fritz (Nidderau) die Bezirkseinzelmeisterschaften des Nachwuchses des Bezirks Mitte statt. Nur die auf der Kreisebene qualifizierten und vorher freigestellten Akteure können teilnehmen.

Zeitplan / Samstag, 9.30 Uhr: Mädchen 13 und Jungen 13 (Stichtag: 1.1. 2010 und jünger). - 14.30 Uhr: Mädchen und Jungen 19 (1.1. 2004 und jünger).

Sonntag, 9.30 Uhr: Mädchen und Jungen 11 (Stichtag: 1.1. 2012 und jünger). - 14.30 Uhr: Mädchen 15 und Jungen 15 (Stichtag: 1.1. 2008 und jünger).

Auch interessant

Kommentare