1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Drei Ike-Tore, aber keine Punkte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Acht Tore in Fechenheim aber gespielt wurde ohne den letzten Biss: Am letzten Spieltag der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West hat der Türkische SV Bad Nauheim mit 3:5 gegen die Spielvereinigung verloren. Die Fechenheimer schnappen sich damit Rang fünf, der TSV ist Zwölfter.

Die Teams lieferten sich ein ansehnliches Spiel, dem aber anzumerken war, dass die letzte Anspannung fehlte. Fechenheim fand besser ins Spiel: Die Gastgeber kombinierten zielstrebig im letzten Drittel und spielten zwei Mal David Porras Rodriguez (20./22.) frei, der doppelt zum 2:0 traf. Giovanbattista Pedace (36.) erhöhte nach über einer halben Stunde per Fernschuss auf 3:0. Der TSV blieb aber am Ball - und konnte sich auf seinen Stürmer Stanley Ike verlassen. Dieser entwischte der Fechenheim-Abwehr vor der Pause gleich zwei Mal und verwertete zwei Steckbälle zum 2:3.

Fechenheim hatte eine Antwort parat: Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn verwertete Pedace eine Ecke zum 4:2. Ike tat es ihm zehn Minuten vor Schluss gleich und köpfte nochmal zum 3:4-Treffer des TSV. Doch der Dreierpack des TSVlers blieb wirkungsarm: Im Gegenzug machte Pedace mit seiner dritte »Bude« den Sack mit dem 5:3 zu.

Mit den drei Punkten springen die Fechenheimer noch an Karben vorbei auf Rang fünf. Für den Türkischen SV war es dagegen das letzte Spiel einer durchwachsenen Saison - in den letzten Wochen merkte man zusehendes, wie die Luft beim TSV etwas raus war.

Türkischer SV Bad Nauheim: Deliktas; Pölitz, S. Özisli (64. Yilmaz), Can (79. Pempek), Ike, Fara, F. Bayrak, Baier, Ürün, Karakoc, Erden.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Marquardt (Orlen). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 (20.) Porras Rodriguez, 2:0 (22.) Porras Rodriguez, 3:0 (36.) Pedace, 3:1 (43.) Ike, 3:2 (45.) Ike, 4:2 (63.) Pedace, 4:3 (80.) Ike, 5:3 (81.) Pedace.

Auch interessant

Kommentare