1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Eintracht-Traditionself kommt an Pfingsten nach Groß-Karben

Erstellt:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

imago0034707656h_300522_4c_1
Eintracht-Legenden wie Charly Körbel laufen bei der Traditionself der SGE in Groß-Karben auf. FOTO: IMAGO © Imago Sportfotodienst GmbH

Die alten Eintracht-Legenden um Charly Körbel sorgen am Pfingstmontag für nostalgische Gefühle bei den Wetterauer Fans. Die veranstaltende KSG 1920 Groß-Karben rüstet sich.

(pm/cso). Die Traditionself der Frankfurter Eintracht kommt nach Groß-Karben. Nach dem Europapokal-Triumph der Profis und der noch mal gesteigerten Euphorie rund um den Verein sicher ein Fußball-Leckerbissen, der viele Fans in seinen Bann zieht. Das Beste: Wer nicht in der Zuschauerrolle bleiben will, kann mit ein bisschen Glück selbst mitmachen und gegen Charly Körbel und Co. gegen den Ball treten.

Im Rahmen der Aktion »Eintracht in der Region« kicken die »Adler All-Stars« am Pfingstmontag (16 Uhr) gegen die »FFH Hessen Elf«, eine Auswahl von 25 fußballbegeisterten Spielerinnen und Spielern aus ganz Hessen, die der Radiosender per Gewinnspiel ermittelt. Von Stürmern oder Abwehr-Spezialisten bis hin zu Torwart-Trainern oder Physios, jeder kann mitmachen und sich bewerben. Das Formular auf der FFH-Homepage ist noch bis wenige Stunden vor dem Spiel zugänglich. Die Einnahmen aus Ticketverkauf und Gastronomie gehen an die ausrichtende KSG 1920 Groß-Karben. Der Verein um seinen Vorsitzenden Werner Schmitt spendet einen Teil davon wieder, um einem kranken Jungen eine Delfin-Therapie zu ermöglichen.

Bei den Eintracht-Legenden werden Spieler wie den Alex Meier, Charly Körbel, Uwe Bindewald und viele andere Größen erwartet. Bei der ersten Partie der Aktion in Gladenbach waren 2000 Besucher anwesend. Mindestens ebenso viele erwartet Schmitt auch am kommenden Montag.

Die Begegnung selbst ist das Highlight eines ereignisreichen Tages, der um 13 Uhr mit einem zweistündigen Training startet, das die Fußballschule der Eintracht durchführt. Hieran werden 40 Jugendkicker der KSG 1920 Groß-Karben teilnehmen. Besonders werden sie sich darauf freuen, mit ihren Idolen zum Spiel Hand in Hand einlaufen zu können.

Der Anstoß erfolgt um 16 Uhr. Einlass ins Stadion »An der Waldhohl« ist um 12.30 Uhr. Dort erwartet die Besucher ein Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Tischkicker, Speedkick, Gewinnspielen, u.s.w. sowie ein mobiler Fanshop. FFH wird zudem ein buntes Bühnenprogramm anbieten.

Von 14 bis 19 Uhr verkehrt ein Pendelbus zwischen Bahnhof und Stadion. Dieser hält auch an den Haltestellen Bürgerzentrum und Hessenring und endet am Lindenplatz. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg. In unmittelbarer Nähe der Haltestellen gibt es Parkmöglichkeiten. Bis 14 Uhr sollten die Parkplätze am Stadion ausreichend sein.

Der Eintrittspreis im Vorverkauf und an der Tageskasse liegt bei 8 Euro. Jugendliche unter 18 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte ab 50 Prozent und Rentner zahlen nach Vorlage ihres Ausweises nur 4 Euro. Für Kinder unter sieben Jahren ist der Eintritt frei.

Vorverkaufsstellen / Groß-Karben: Eiscafé Monti (Heldenberger Str. 1), Kärber Eck (Ramonville Str. 5), Kiosk & Bistro am Bahnhof (Bahnhofstr. 198 b). - Klein-Karben: Kiosk/Lotto Margraf-Höhr (Homburger Str. 4). - Burg-Gräfenrode: Zum Meterche (Berliner Str. 19). - Rendel: Bistro Auszeit (Obergasse 1). - Online: FFH-Webseite.

Auch interessant

Kommentare