1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Endlich der erste Erfolg?

Erstellt:

Kommentare

(pie). Heute Abend ist Handball-Bundesligist HSG Wetzlar beim zweiten Aufsteiger gefordert. Um 19.05 Uhr (Sky) wartet in der Westpress Arena der ASV Hamm-Westfalen auf die Truppe von HSG-Trainer Benjamin Matschke. Tabellarisch trennt die Kontrahenten lediglich ein Punkt. Platz 16 empfängt 15 - ein echtes »Kellerduell«. Beim ersten Aufeinandertreffen in diesem Jahr setzte sich die HSG in der Vorbereitung beim Linden-Cup mit 35:

22 durch.

»Lieber einen Punkt als keinen«, hatte HSG-Mittelmann Jonas Schelker nach dem Unentschieden gegen Göppingen gesagt. Mit 0:10 oder 1:9 Punkten nach Hamm zu fahren, macht im Grunde nicht so viel aus. Es hätte vom Trainerteam aber mehr Zeit erfordert, die Mannschaft wieder aufzubauen. Zeit, die Matschke dringend für andere Themen benötigt und dennoch sagt: »Ich spüre keinen anderen Druck als letztes Jahr. Druck haben wir immer.« Der Punktgewinn gegen Göppingen hat gezeigt, dass die Wetzlarer auch gegen hochkarätig besetzte Gegner mithalten können. Auch wenn diese mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben - mit dem Formen einer funktionierenden Mannschaft.

Auch interessant

Kommentare