1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Endspiel für die Dortelweiler U17

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Abstieg oder Klassenerhalt? Für die B-Juniorinnen des SC Dortelweil klärt sich diese Frage am heutigen Samstag ab 14 Uhr. Auf dem heimischen Sportgelände trifft man in der U17-Bundesliga auf die Fußballerinnen der TSG 1899 Hoffenheim.

Die SCD-Mädels (24 Punkte) sind auf Schützenhilfe angewiesen. Konkurrent 1. FC Donzdorf (25) hat zwar einen Zähler mehr auf dem Konto, steht allerdings sieben Treffer schlechter da als die Wetterauerinnen. Donzdorf muss bei der Spvgg. Greuther Fürth antreten und darf nicht gewinnen. Verlieren die Donzdorferinnen sogar, reicht dem SCD ein Remis. Spielt Donzdorf unentschieden, muss Dortelweil gewinnen.

Gleichzeitig kommt mit der TSG Hoffenheim der Tabellenzweite in die Wetterau, den man allerdings im Hinrundenspiel geschlagen hat. »Wir haben damals gut nach vorne und mit viel Tiefe gespielt. Wir werden versuchen, vermehrt über die Außen zu kommen, da ich die Hoffenheimerinnen dort schwächer besetzt sehe«, gibt Co-Trainer Joschka Hobitz einen kleinen Einblick in die voraussichtliche Taktik.

Personell muss man auf ein Trio verzichten. Torhüterin Marisa Schön (angeschlagen), Naomi Siemen (gesperrt) und Julia Ruef (Bänderanriss) werden fehlen. Ferner wurde bereits bekannt, dass man die Zusammenarbeit mit Trainer Claudius Weber nach dieser Saison wieder beendet. Man habe bereits bei Amtsantritt von Weber zunächst lediglich bis Rundenende geplant. Co-Trainer Joschka Hobitz wird liga-unabhängig das Amt in der kommenden Spielzeit übernehmen.

Auch interessant

Kommentare