Basketball-Bundesliga

Erneute Pleite

(sks). Fünfte Niederlage in Folge für die Gießen 46ers: Der Basketball-Bundesligist unterliegt am zweiten Weihnachtsfeiertag bei starken Hamburg Towers klar mit 82:104 (39:53). Damit rutschen die Mittelhessen vorerst auf die Abstiegsränge.

Wirklich überraschend kam die Niederlage in Hamburg zwar nicht. Der aktuelle Tabellendritte spielt eine hervorragende Saison. Dennoch war es sehr harte Kost, was sich den Gießener Fans an den Bildschirmen bot. Für Gießen am stärksten dagegen hielt Koch, der mit 18 Punkten eine seiner besten Saisonleistungen zeigte. »Wie immer haben wir gekämpft, aber wir dribbeln viel zu viel, wir passen den Ball nicht schnell genug, wir müssen die neuen Spieler schneller integrieren«, legte Coach Pete Strobl den Finger in die Wunde.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare