1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erster Dreier für Hessenliga-Team

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(pm). Da ist er - der erste »Dreier« der laufenden Saison: mit 4:2 (2:0, 1:1, 1:1) gewann die Hessenliga-Mannschaft der Roten Teufel Bad Nauheim das Auswärtsspiel bei den Eifel-Mosel-Bären aus Bitburg. »Mein Team hat eine unglaubliche Willensleistung gezeigt«, sagte RT-Coach Martin Flemming nach dem Spiel. »Mit nur zehn Feldspielern hat die Mannschaft die defensive Grundausrichtung perfekt umgesetzt und dem Gegner damit den Zahn gezogen«, so der frühere DEL-Profi.

Mit gerade mal vier Verteidigern und sechs Stürmern angereist war es von Beginn an klar, dass man sein Heil in einer stabilen Abwehr würde suchen müssen in einem Match, das für beide Vereine im Kampf um die ersten vier Plätze von großer Bedeutung war. Und die Kurstädter legten ohne die viel besagten Busbeine einen Traumstart hin: in Unterzahl markierte Max Stark die 1:0-Führung (2.) für die Gäste, Danil Voskresenskij (6.) erhöhte auf 2:0.

Nach dem Anschlusstreffer von Lukas Föhr (29.) traf Pablo Giménez (39.) zum psychologisch wichtigen 3:1. Nach dem 3:2 (55.) antworteten die Teufel prompt mit dem zweiten Treffer von Max Stark zum 4:2. Nun geht es für die Roten Teufel gleich zweimal zu Hause gegen die Löwen Frankfurt 1b am 12. und 18. Dezember (jeweils 17.45 Uhr).

Auch interessant

Kommentare