1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erstmals S-Springen am Marienhof

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

_3aSPOLSPORT14-B_094653__4c
Das Turnier auf dem Friedberger Marienhof hat ein dreitägiges gut gefülltes Programm zu bieten und hält für Reitsportfreunde erstmals auch ein S*-Springen bereit. © pv

(jba). Auf dem Marienhof in Friedberg steigt am Wochenende nach über zwei Jahren Corona-Pause wieder ein Reitturnier. Familie Götz und die Pferdesport-Gemeinschaft Marienhof haben ein Programm zusammengestellt, das alles zu bieten hat, was Springreiterherzen höher schlagen lässt. Von Freitag bis Sonntag Spring- und Stilspringprüfungen von der A- bis zur S-Klasse auf der Tagesordnung.

Christian und Ina Götz betreiben den Marienhof seit 2017 in Eigenregie. Mit vereinter Kraft wurde der Springplatz neu angelegt, und auch sonst präsentiert sich die Anlage den Aktiven und den Besuchern in einem ansprechenden Zustand.

Der international tätige Parcourschef Stefan Schäfer wird den Stangenwald so arrangieren, dass Pferde und Reiter je nach Können gefordert sind und Spannung auch in den unteren Klassen garantiert ist. Erstmals findet auf dem Marienhof ein S*-Springen mit Siegerrunde statt, für das sich die Elite der Reiter aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg angesagt hat.

Vorprogramm für das finale Springen (Sonntag, 16.15 Uhr) ist ein Führzügelwettbewerb (15.45 Uhr), bei dem die Kleinsten mit ihren Ponys ihre ersten Befähigung unter Beweis stellen. Los geht’s am Freitag ab 9 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils um 8.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare