1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

FC Karben: Drei Brunotte Martinez-Tore gegen sV Gronau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Born

Kommentare

KS_20220515_wz_001_160522
Tim Brunotte Martinez (FC Karben) den Ball an Mohamed Bouziz vom SV Gronau vorbei. © Jürgen Keßler

(ub). Keine Probleme für den FC Karben: Beim Wetterauer Gruppenliga-Derby gegen den SV Gronau, dessen Abstieg in die Kreisoberliga so gut wie beschlossene Sache ist, dominierte die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Stete nach Belieben, holte auf dem heimischen Günter-Reutzel-Sportfeld gegen den Lokalrivalen einen sicheren 5:0 (1:0)-Sieg und stabilisierte damit als Rangfünfter ihre Position im oberen Tabellendrittel.

Kein Wunder, dass es für den Karbener Coach nach 90 recht einseitigen Minuten keinen Grund zur Klage gab: »Wenn überhaupt, dann wäre die mangelnde Chancenverwertung in den ersten 45 Minuten Anlass zur Kritik. Aber dafür lief es nach der Pause um so besser«, bilanzierte Stete. Derweil meinte Gronaus Spielausschuss-Boss Stephan Firla, in Halbzeit eins sei es noch ganz ordentlich gelaufen: »Später häuften sich die Fehler in der Defensive, und Karben nutzte das gnadenlos aus«.

Für die knappe Karbener Pausenführung zeichnete Yannik Alter in der 31. Minute per verwandelten Strafstoß nach einem Foul an Luis Melzer verantwortlich. Weitere gute Gelegenheiten ließen Jan Abel, Axel Furkert (Kopfball an den Pfosten) und Melzer ungenutzt verstreichen.

Halbzeit zwei, die zunächst (60./Lattenschuss Ali El Fechtali) um ein Haar den Gronauer Ausgleich gebracht hätte, stand im Zeichen von FCK-Stürmer Tim Brunotte Martinez, dem drei der vier weiteren Karbener Goals vergönnt waren. Beim 2:0 (72.) profitierte er von Alters Zuspiel, drei Minuten später netzte Brunotte Martinez eine Flanke Jakob Wills gekonnt ein. Treffer Nummer vier der Platzherren ging in der Schlussphase (83.) auf das Konto von Florian Kurtz, wobei Brunotte Martinez als Wegbereiter fungierte. Dann war der Karbener Stürmer wieder selbst an der Reihe, wobei er beim 5:0-Endstand in der 87. Minute von Luca Hannig und Moritz Heitefuß in Szene gesetzt wurde.

FC Karben: Wetzel - Stobbe, Schäfer, Taitschinov - Will, Furkert, Heitefuß, Melzer (46. Hannig) - Alter (75. Kurtz), Abel (80. Meyer), Brunotte Martinez.

SV Gronau: Bouziz - Flachsel (80. Sulemany), Appiah, Yigin, Pierau - Adu, Velagic, El Fechtali, Lyzcarz - Mehmedinovic, Pintol.

Im Stenogramm/Schiedsrichter: Kevin Kuchler (Nidderau). - Zuschauer: 150. - Tore: 1:0 (31.) FE Alter, 2:0 (72.) Brunotte Martinez, 3:0 (75.) Brunotte Martinez, 4:0 (83.) Kurtz, 5:0 (87.) Brunotte Martinez.

Auch interessant

Kommentare