1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

FC Karben macht halbes Dutzend voll

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Born

Kommentare

(ub). Nach dem sensationellen 4:0-Triumph über den Titelaspiranten SF Friedrichsdorf trafen die Fußballer des FC Karben im zweiten Heimspiel binnen vier Tagen mit der SG Westend Frankfurt zwar auf einen Gruppenliga-Kontrahenten aus der Abstiegszone, waren sich aber sicher, dass die Aufgabe nicht einfacher werden würde. Befürchtungen, die sich angesichts des 6:

0 (0:0)-Kantersieges der Elf von FCK-Coach Karl-Heinz Stete allerdings nicht bestätigten.

»Eine klare Sache. Wir hätten schon zur Pause klar führen müssen. Unsere läuferische und spielerische Dominanz drückte sich dafür im zweiten Abschnitt durch ein halbes Dutzend Treffer um so deutlicher aus«, kommentierte Karbens Sportlicher Leiter Thomas Dechant den zwölften Saisonsieg des Tabellenachten, der auf zwei Positionen umgestellt hatte: Jakob Will (Mittelfeld) und Thorsten Wellmann (Abwehr) begannen anstelle von Bent Paul Stobbe und Luis Melzer.

Yannick Alter und Marvin Glaßl vergaben früh tolle Gelegenheiten der Platzherren, die erst nach etwa einer Stunde in Sachen Toreschießen so richtig in die Spur fanden. Luca Hannigs Treffer zur Führung erwies sich in der 64. Minute quasi als Dosenöffner - danach ging es Schlag auf Schlag. Der kurz vorher eingewechselte Moritz Heitefuß verdoppelte das Karbener Polster nach Hannigs Querpass fünf Minuten später, Tim Brunotte Martinez - ab der 67. Minute ebenfalls neu im Spiel - machte das 3:0 perfekt.

In der Schlussviertelstunde bescherten drei weitere Karbener Buden der Westend-Truppe ein Debakel. Nacheinander trafen Marvin Glaßl nach Martinez-Vorlage sowie die doppelt erfolgreichen Heitefuß und Hannig zum 6:0-Endstand.

FC Karben: Hundertmark - Wellmann, Schaal, Taitschinov - Kurtz, Furkert, Will (67. Brunotte-Martinez), Hannig - Alter (67. Heitefuß), Abel, Glaßl (79. Melzer).

Steno / Schiedsrichter: Johannes Frohnapfel (Welkers). - Zu.: 100. - Tore: 1:0 (64.) Hannig, 2:0 (69.) Heitefuß, 3:0 (76.) Brunotte-Martinez, 4:0 (77.) Glaßl, 5:0 (80.) Heitefuß, 6:0 (88.) Hannig.

Auch interessant

Kommentare