1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Florstädter bestrafen Fehler

Erstellt:

Von: Frank Schneider

Kommentare

kaspor_0611_25809643_071_4c_1
Torwart Nico Hofmann von der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim ist zur Stelle und klärt vor Peter Weisenbach vom FCA Gedern II. © Achim Senzel

(fra). Für eine Überraschung konnte am Wochenende der SV Ranstadt in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-Ost sorgen. Das abgeschlagene Schlusslicht holte auf der Rudi-Völler-Sportanlage in Hanau ein 1:1-Unentschieden beim zuletzt aufstrebenden FC Türk Gücü Hanau. In der Kreisoberliga wurden die Sportfreunde Oberau ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten die immer noch auf den ersten Saisonsieg wartende SG Dauernheim/Ober-Mockstadt locker mit 4:

0. Interessant: Die letzten beiden Treffer der Sportfreunde erzielte der eingewechselte Baris Samadi, der zuvor schon im A-Liga-Match der Reserve gegen die SG Büdingen (3:4) dreimal getroffen hatte. Die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim bleibt in der Kreisliga A auf Aufstiegskurs. Die Florstädter Spielgemeinschaft gewann beim FC Alemannia Gedern II mit 4:1 und nimmt mit drei Zählern Rückstand auf Spitzenreiter SV Rainrod aktuell den dritten Rang ein.

Gruppenliga Frankfurt Ost / Türk Gücü Hanau - SV Ranstadt 1:1 (1:0): Tore: 1:0 Volkan Sungun (40./FE), 1:1 Marlon Laubach (73.)

Kreisoberliga Büdingen / Spfr. Oberau - SG Dauernheim/Ober-Mockstadt 4:0 (1:0): Tore: 1:0 Enis Gjoshi (18.), 2:0 Maximilian Fischer (51.), 3:0 und 4:0 Baris Samadi (75./85.)

VfB Höchst - FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf 1:2 (1:0): Tore: 1:0 Scott Eckhardt (5./FE), 1:1 Leonardo Idic (48.), 1:2 Ferdijan Idic (89.)

Kreisliga A Büdingen / FC Alemannia Gedern II - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 1:4 (1:2): Die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim kam nach Anfangsschwierigkeiten zu einem verdienten Auswärtssieg. Die Gastgeber starteten stark und hatten anfangs durch Peter Weisenbach und Simon Milanovic Großchancen. Doch die Gästeelf von Coach Kai Möller verstand es, die FCA-Abwehrfehler zu nutzen. Malte-Claudius Bernhard und Frederick Fischer schossen die ersten Tore für die Spielgemeinschaft (24./28.). Marvin Diehl konnte vor der Pause auf 1:2 verkürzen. In der zweiten Halbzeit nutzen die Gäste ihre Möglichkeiten effektiv zur Entscheidung in einem Spiel, das nicht so einseitig war, wie es das Ergebnis aussagt.

Tore: 0:1 Malte-Claudius Bernhard (24.), 0:2 Frederick Fischer (28.), 1:2 Marvin Diehl (43.), 1:3 Markus Emrich (68.), 1:4 Daniel Pfannmüller (78.)

Spfr. Oberau II - SG Büdingen 3:4 (1:1): Tore: 1:0 Baris Samadi (3.), 1:1 Almin Karalic (11.), 2:1 Samadi (60.), 2:2 Karalic (64.), 3:2 Samadi (69.), 3:3 Dimitrios Gkuritsvili (74.), 3:4 Chiat Balik (84.)

Auch interessant

Kommentare