1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Florstädter SG steigt ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Schneider

Kommentare

(fra). Die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim muss in die Fußball-Kreisliga A Büdingen absteigen. Am vorletzten Spieltag der Kreisoberliga siegte das Team von Interimstrainer Klaus Potschka zwar ersatzgeschwächt mit 1:0 beim FSV Dauernheim, doch da Meister SV Ranstadt gegen die SG Hettersroth/Burgbracht 1:2 unterlag, gibt es für die Florstädter Spielgemeinschaft keine Rettungsoptionen mehr.

Den fünftletzten und somit ersten rettenden Platz machen am kommenden Samstag die SG Hettersroth/Burgbracht und die FSG Altenstadt (zuletzt 1:5 gegen SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen) untereinander aus. Die FSG muss gewinnen, sonst ist sie der vierte Absteiger.

Gruppenliga Frankfurt Ost / Sportfreunde Oberau - FCA Gedern 0:3 (0:0): Tore: 0:1 und 0:2 Anton Krutenko (62./88.), 0:3 Justin Lohrey (89.)

Kreisoberliga Büdingen / FSV Dauernheim - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 0:1 (0:1): In der dritten Minute ging der stark ersatzgeschwächt angetretene Gast in Führung: Nach schöner Einzelleistung war Henning Schwatlo erfolgreich. Nur zwei Minuten später scheiterte FSV-Routinier Thorsten Reiß bei einem Fernschuss an SG-Keeper Nico Hofmann. Nach einem Spielzug über Tim Hofmann und Thorsten Reiß verfehlte Sebastian Hacker das Mockstädter Gehäuse knapp (7.). Die Gäste hätten die Führung ausbauen können, doch unter anderem scheiterte Marc Richter bei einem 15-Meter-Schuss an FSV-Keeper Jannik Hofmann (16.). In der 39. Minute wurde Thorsten Reiß von Jonas Staub schön in Szene gesetzt, doch verfehlte er aus 16 Metern das Gästetor (39.). Zwei Minuten später setzte sich Marco Grollmann gegen zwei Gegenspieler durch, doch dessen Flanke verfehlte Jonas Staub knapp. Kurz darauf eine Großchance für den FSV: Zunächst scheiterte Robin Rüdiger am Gästekeeper; der Nachschuss von Thorsten Reiß wurde von der SG-Abwehr abgeblockt (42.). Die erste nennenswerte Aktion in der zweiten Hälfte gab es erst in der 72. Minute. Nach einem Laufduell zwischen Sebastian Fich (SG) und Marco Grollmann (FSV) entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Dauernheim. Beim Elfer scheiterte Grollmann an SG-Keeper Nico Hofmann. Aufgrund der kämpferischen Einstellung und der besseren Chancen in der ersten Halbzeit geht der Sieg der Gäste in Ordnung. - Tor: 0:1 Henning Schwatlo (3.)

SV Ranstadt - SG Hettersroth/Burgbracht 1:2 (1:2): Tore: 0:1 und 0:2 Raimund Wismer (8./15.), 1:2 Dennis Weber (38.)

FSG Altenstadt - SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen 1:5 (0:1): Tore: 0:1 Arasch Farugie (45.+1), 0:2 Steven Kühn (46.), 0:3 Alexandru Topor (63.), 0:4 Sebastian Kempf (80.), 1:4 Engin Akgün (83.), 1:5 Topor (87.)

VfB Höchst - SV Phönix Düdelsheim 1:4 (0:2): Tore: 0:1 Robin Sommer (31.), 0:2 Maxi Seidel (45.), 0:3 Maxi Scheller (52.), 0:4 Marvin Schneider (57.), 1:4 Moritz Loh (72.)

Kreisliga A Büdingen / Sportfreunde Oberau II - VfR Hainchen 5:1 (1:0): Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 Enis Gjoshi (31./48./54.), 3:1 Daniel Hacker (58.), 4:1 und 5:1 Enis Gjoshi (59./66.)

Auch interessant

Kommentare