1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

FV Bad Vilbel atmet auf

Erstellt:

Von: Uwe Born

Kommentare

(ub). Drei Unentschieden in Serie, die der FV Bad Vilbel zuletzt geholt hatte, mögen aller Ehren wert gewesen sein, brachten die Fußballer aus der Brunnenstadt in der Verbandsliga Süd aber nicht wirklich weiter. Der Ex-Hessenligist stand unter Zugzwang und gedachte, seine prekäre Lage im Tabellenkeller durch einen Heimsieg über den jüngst zweimal siegreichen JSK Rodgau ein wenig zu verbessern.

Gesagt, getan: Die Grün-Weißen behielten mit 3:0 (1:0) die Oberhand und sehen nach dem zweiten Saisondreier wieder Licht am Horizont.

»Hinten sicher, vorne sehr effektiv«, resümierte Bad Vilbels Pressesprecher Jan Werner. Halbzeit eins bot den rund 80 Zuschauern allerdings nur selten sehenswerte Aktionen. Bad Vilbels Simeon Stellflug stellte Gäste-Keeper Benjamin Uzun mit einem Kopfball nach 23 Minuten vor keine größeren Probleme, während sich die Rodgauer Offensiv-Bemühungen auf harmlose Distanzschüsse von Savvas Konstandinidis und Clemens Freitag beschränkten. Dass die Elf von FV-Coach Amir Mustafic zur Pause dennoch vorne lag, hatte sie Flakron Tahci zu verdanken. Gegen dessen Flachschuss, ermöglicht durch Philipp Schaals Flanke und Denis Hadzimusics Auflage, war Uzun in der 45. Minute machtlos. Ab der zweiten Hälfte nahm die Partie mehr Fahrt auf, wobei nahezu ausschließlich Bad Vilbel die Akzente setzte. Zunächst mit zu hoch angesetzten Versuchen von Giorgi Kandelaki und Hadzimusic (48./56.), später mit zwei weiteren Goals zum 3:0-Endstand durch den Doppeltorschützen Tahci (70.) nach Vorarbeit von Richard Sieber und Schaal (Pfosten) sowie Vladimiros Safaridis (77.) per 18-Meter-Freistoß.

FV Bad Vilbel: Orband - Stellflug, Safaridis, Gashi (72. Loose), Schaal - Bauscher (89. Knauer), Grüter, Morishima - Hadzimusic (69. Sieber), Kandelaki (85. Daudi), Thaci.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Maximilian Martin (Ginsheim). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 (45.) Tahci, 2:0 (70.) Tahci, 3:0 (77.) Safaridis.

Auch interessant

Kommentare