1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gastgeber auf dem Podest

Erstellt:

Kommentare

FranziskaKethmitAmani31__4c_1
Franziska Keth vom HHZSV Altenstadt auf Amani 31 in Aktion. FOTO‹: PM © Red

(pm). Der Hessische Haflingerzucht- und Sportverein (HHZSV) Altenstadt hatte kürzlich zahlreiche Haflingerbegeisterte in neuer Umgebung zu Gast. Am Fuße der Ronneburg trafen 91 Reiter aufeinander, um sich im sportlichen Bereich zu messen.

Am ersten Wertungstag dominierten Regen und dicke Wolken, wovon sich die Reiter jedoch nicht beeindrucken ließen und den Zuschauern beeindruckende Leistungen von Dressurprüfung der Kl. M* bis zur Stilspringprüfung der Kl. A* präsentierten. Die am höchsten ausgeschriebene Prüfung des Tages, eine Dressurprüfung der Klasse M*, entschied Franziska Keth mit Amani 31 vom gastgebenden Verein mit 70,455 % für sich.

»Star« der Springprüfungen und unangefochtener Sieger des Tages war der 9-jährige Haflingerhengst Walesco 177 mit seiner Reiterin Pauline Möller. Ein besonderes Highlight war neben der Mannschafts-Dressur der Kl. A* auch das »Jump and Run«, mit dem der erste Turniertag sein Ende nahm.

Pauline Möller und Walesco konnten am zweiten Turniertag an ihre Erfolge vom Vortag anknüpfen und entschieden erneut die Springprüfung der Klasse A* für sich. In der am höchsten ausgeschriebenen Dressurprüfung des Wochenendes, einer S*-Dressur, siegte erneut Franziska Keth mit dem 17-jährigen Haflingerhengst Amani 31 (68,413 %).

Am letzten Turniertag siegte in der Gold-Tour Springen Pauline Möller (NaturErlebnisWiese) mit ihrem 9-jährigen Haflingerhengst Walesco 177ora’s Nordstern. In der Gold-Tour-Dressur gewann Franziska Keth (HHZSV Altenstadt) mit ihrem 17-jährigen Edelbluthaflingerhengst Amani 31.

Auch interessant

Kommentare