1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Griedel mühleos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marieke Naß

Kommentare

(mna). In der Handball-Landesliga Mitte der Frauen hat sich der TSV Griedel von der Wochenend-Niederlage gut erhlt. Das Team von Trainer Martin Schmitt gewann am mittwoch bei der TSG Leihgestern II mit 22:15 (14:6) und steht nunmehr mit einem ausgeglichenem Punktekonto auf dem vierten Tabellenplatz.

Der TSV begann hellwach und konzentriert, so dass beim 5:0 nach neun Minuten bereits klare Verhältnisse herrschten. Gestützt auf eine hervorragende Defensivarbeit inklusive einer guten Svenja Heller im Tor, bauten die Griedelerinnen ihre Führung bis zur Pause auf 14:6 aus. Als Juliane Wagner, erneut beste Schützin ihrer Mannschaft, nach 43 Minuten zum 18:9 traf, war der Sieg in trockenen Tüchern, weshalb die Gäste einen Gang zurückschalten konnte und die TSG Leihgestern II, auch dank einer Deckungsumstellung, ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte. »Wir haben 43 Minuten lang eine überragende Deckungsleistung gezeigt und wurden von Svenja im Tor super unterstützt. Mit 4:4 Punkten können wir nun voll zufrieden sein und positiv auf die kommenden Aufgaben blicken.«, bilanzierte der Übungsleiter.

TSV Griedel: Scheffer, Heller; Wawrzinek (3), Scheibel (4/2), Gros, Erletz, Brück, Gadek (2), Hartmann (1), Dietz (3), Fina, Wagner (8), Brandt (1)

Steno / SR: Pickhardt/Schäfer. - Zeitstrafen: 6:6 Minuten. - Siebenmeter: 7/4: 3:2.

Auch interessant

Kommentare