1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Griedeler Miniserie gerissen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marieke Naß

Kommentare

(mna). In der Handball-Landesliga Mitte der Frauen (Gruppe 1) ist die Miniserie des TSV Griedel gerissen. Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage verlor die Mannschaft von Trainer Martin Schmitt gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in eigener Halle mit 22:30 (9:12).

Der TSV lag nach vier Minuten bereits mit 0:3 zurück, hatte den Start aber keinesfalls verschlafen. Vielmehr brachte man seine eigenen Chancen zu diesem Zeitpunkt nicht im Tor unter und musste so von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Anna Dietz besorgte zwar zwischenzeitlich den Anschlusstreffer (3:4, 12.), der Ausgleich wollte aber nicht fallen. Stattdessen zog Dutenhofen wieder davon, weil die Gastgeberinnen in Abwehr und Angriff die letzte Konsequenz vermissen ließen. So lag man zur Pause mit 9:12 zurück, und Trainer Schmitt musste mit ansehen, wie die Gäste aus den Wetzlarer Stadtteilen ihre Führung nach Wiederbeginn schnell auf 17:12 (38.) ausbauten. Die Schlussphase schien dann zunächst spannend zu werden, denn die Heimsieben hatte sich mühsam herangearbeitet. Erneut Dietz traf gut zehn Minuten vor Schluss zum 20:22. Doch eine Auszeit der Gäste stoppte den TSV-Lauf, die HSG fand zurück in die Spur und baute ihre Führung wieder aus. Dabei kamen die verschiedenen offensiven Deckungsvarianten, mit denen TSV-Trainer Schmitt noch mal alles in die Waagschale warf, den Gästen entgegen. So fiel die Niederlage letztlich um ein paar Tore zu hoch aus. »Insgesamt hat mir das letzte Quäntchen Wille und Einsatz gefehlt. In der Deckung sind wir deshalb nicht auf unser Niveau gekommen und waren tendenziell etwas zu spät. Im Angriff haben wir den letzten Schritt in die Tiefe nicht gemacht. Insgesamt eine verdiente Niederlage«, resümierte Schmitt.

TSV Griedel: Heller, Scheffer; Lobgesang, Wawrzinek (3), Scheibel (7/4), Gros, Erletz, Brück (2), Gadek, Hartmann, Dietz (9/3), Fina (1), Brandt

Steno / Schiedsrichter: Jocobi/Thiele. - Zeitstrafen: 10:6 Min. - Siebenmeter: 7/7:6/6.

Auch interessant

Kommentare