1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HFV-Pilotprojekt nun Regelangebot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(pm). 2018 startete der Hessische Fußball-Verband (HFV) das Pilotprojekt der »Vereinsservice-Assistenten« (VESA) - nun wird die Beratung der Mitgliedsvereine und Fußballkreise durch hauptamtliches Personal unter der Bezeichnung »Club-Berater« zum Regelangebot. Für Hessen bedeutet dies, dass ab diesem Jahr die Kosten für acht »Club-Berater« durch den Deutschen Fußball-Bund übernommen werden.

Das HFV-Angebot umfasste zunächst drei Club-Berater, in den vergangenen drei Jahren wurde das Angebot aufgrund der positiven Resonanz in 14 Fußballkreisen mit zuletzt sechs Beratern ausgeweitet. Durch die Überführung in ein Regelangebot sollen die Club-Berater künftig flächendeckend in Hessen zur Verfügung stehen.

Die auf Minijobbasis angestellten Mitarbeiter stehen als Ansprechpartner für alle Servicethemen wie Qualifizierung, Ehrenamt, Kooperation Schule/Verein oder Vereinsentwicklung zur Verfügung. Dabei sind sie nicht nur für die Vereine eine Unterstützung, sondern auch für die Kreisausschüsse. Neben den ehrenamtlichen Kreismitarbeitern bilden die Club-Berater ein weiteres Bindeglied zum HFV und dessen Geschäftsstelle sowie zum Landessportbund Hessen.

Der für den Fußballkreis Friedberg zuständige Vereinsservice-Assistent ist Mario Bröder. Er ist erreichbar unter der Nummer 01 51 / 44 69 68 87 sowie unter der E-Mail-Adresse mario.broeder@hfv-online.de.

Auch interessant

Kommentare