1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Höchst bejubelt Repp-Hattrick

Erstellt:

Von: Frank Schneider

Kommentare

KA_Sport_RLE_3844_131122_4c_1
Zweikampf im Nebel: Ranstadt Tristan Schmidt (links) setzt sich gegen den Oberndorfer Nikita Fedotov durch. © Ralph Lehmberg

(fra). Dass im Fußball Hin- und Rückspiele völlig unterschiedlich verlaufen können, bewies am Wochenende die SG Dauernheim/Ober-Mockstadt in der Kreisoberliga Büdingen. Die Mannschaft von Trainer Michael Dietrich trotzte dem SC Viktoria Nidda ein 1:1-Unentschieden ab. Im Hinrundenspiel hatte die Ranstädter Spielgemeinschaft noch eine 0:11-Niederlage hinnehmen müssen.

Ein Punkt für die Moral, der allerdings an der recht trostlosen Lage der SG nicht viel ändert. Ohne Saisonsieg bleibt die neu gegründete Spielgemeinschaft Tabellenletzter und steuert schnurstracks dem Abstieg in die Kreisliga A entgegen. Besser sieht es für den VfB Höchst/Nidder aus. Der Kreisoberligist aus dem Altenstädter Gemeindeteil gewann beim TV Kefenrod mit 3:1. Mit einem Hattrick drehte Sebastian Repp den Pausenrückstand und sicherte seinem Team drei Punkte im Abstiegskampf. In der Kreisliga A zog die FSG Altenstadt gegen den 1. FC Lorbach mit 1:4 den Kürzeren.

Gruppenliga Frankfurt Ost / SV Ranstadt - VfB Oberndorf 0:2 (0:0): Tore: 0:1 Leon Bien (55.), 0:2 Kai Helmchen (57.)

Kreisoberliga Büdingen / SVP Düdelsheim - Sportfreunde Oberau 0:4 (0:4): Tore: 0:1 Xhafer Mustafa (7.), 0:2 Torben Becker (25.), 0:3 Enis Gjoshi (30.), 0:4 Maximilian Fischer (32.)

SG Dauernheim/Ober-Mockstadt - Viktoria Nidda 1:1 (1:1) / Tore: 1:0 Sebastian Hess (25.), 1:1 Garik Rafaelyan (38.)

TV Kefenrod - VfB Höchst/Nidder 1:3 (1:0) / Tore: 1:0 Felix Grob (18.), 1:1, 1:2 und 1:3 Sebastian Repp (62./68./82.)

Kreisliga A Büdingen / FSG Altenstadt - 1. FC Lorbach 1:4 (0:0): Tore: 0:1 Sammy Wiesner (46.), 1:1 Mario Riedel (55.), 1:2 Wiesner (60.), 1:3 Vladimir Kornienko (65.), 1:4 Paul Podoljaka (88.). - Rote Karte: Alexander Knippel (44./Lorbach)

Auch interessant

Kommentare