1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Höchster Saisonerfolg für Bad Vilbel

Erstellt:

Von: Pedro Acebes Gonzalez

Kommentare

(ace). Mit einer souveränen Vorstellung hat der FV Bad Vilbel am Freitagabend in der Fußball-Verbandsliga Süd seinen höchsten Saisonsieg errungen und den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigt. Mit 4:0 (1:0) gewannen die Quellenstädter gegen Aufsteiger Sportfreunde Seligenstadt und überholten die Gäste aus dem Kreis Offenbach im Klassement. Mit 16 Punkten haben sich die Grün-Weißen nun in das Tabellenmittelfeld abgesetzt.

»Wir haben verdient gewonnen, denn wir haben gegen Seligenstadt kaum etwas zugelassen und hatten richtig gute Spielmomente drin«, resümierte FV-Trainer Amir Mustafic unmittelbar nach dem Abpfiff.

Von Beginn an waren die Vilbeler präsent und erarbeiteten sich zahlreiche Eckbälle. Vorne zeigte sich Stürmer Flakron Thaci in Torlaune. Vor dem 1:0 scheiterte er noch an Seligenstadts Torhüter Valentino di Bella, im Nachsetzen schob er aber sicher ein. In der Folge hatte Bad Vilbel das Geschehen weiter im Griff, und Thaci hätte kurz danach erhöhen können, schoss aber über das Tor. Seligenstadt dagegen enttäuschte auf der ganzen Linie und kam nur selten zu Torabschlüssen.

Im zweiten Abschnitt dauerte es 45 Sekunden, bis Thaci einen langen Ball im linken Eck platzierte - 2:0 (46.). Nach einem Missverständnis der Gäste erlief Alexander Bauscher den Ball auf der linken Seite, passte zu Masahito Morishima, der auf 3:0 stellte (51.). Damit war die Vorentscheidung früh gefallen, und Bad Vilbel setzte sogar noch einen drauf. Der quirlige Morishima setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte mustergültig auf den frei stehenden Bauscher - und es stand 4:0 (74.). »Wir brauchten am Anfang der Saison unsere Zeit, um auf dieses Level zu kommen. Die Verbandsliga Süd ist nicht zu unterschätzen, da kann jeder gegen jeden gewinnen. Letztlich haben wir zu unserer Leistung gefunden, die wir jetzt abrufen. Das macht mich optimistisch«, freute sich Mustafic.

FV Bad Vilbel: Orband - Stellflug, Gashi, Safaridis, Schaal - Grüter, Emmel - Morishima (84. Daudi), Bauscher, Kandelaki (68. Hadzimusic) - Thaci (78. Caltagirone).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Henninger (Bad Soden/Taunus). - Zuschauer: 105. - Tore: 1:0 (23.) Thaci, 2:0 (46.) Thaci, 3:0 (51.) Morishima, 4:0 (74.) Bauscher.

Auch interessant

Kommentare