1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Horror-Verletzung: Wetterauer Profi bereits operiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Nickolaus

Kommentare

imago1011000181h_040422_4c
Jens Petter Hauge mag gar nicht hinschaue. Der Eintracht-Profi war im Zweikampf so unglücklich auf seinen Gegenspieler Marco Meyerhöfer gefallen, dass sich dessen Fuß verdreht hatte. © Red

Das hat schon beim Hinschauen weh getan. Marco Meyerhöfer aus Burg-Gräfenrode hat sich am Samstag im Spiel von Greuther Fürth bei Eintracht Frankfurt schwer verletzt.

Horror-Verletzung bei Marco Meyerhöfer. Der Fußball-Profi aus Burg-Gräfenrode, musste beim Bundesliga-Spiel der Spvgg. Greuther Fürth am Samstag bei Eintracht Frankfurt auf einer Trage das Spielfeld verlassen. In der 87. Minute war Jens Petter Hauge im Zweikampf so unglücklich auf den 26-Jährigen gefallen, dass sich dessen Fuß verdrehte und im 90-Grad-Winkel im Unterschenkel abstand.

Auf den sonst so lauten Zuschauerrängen im Frankfurter Stadion wurde es still. Hauge, der die Gelbe Karte sah, schlug entsetzt die Hände vor das Gesicht und kämpfte mit den Tränen.

Auf der Tribüne saß die Familie Meyerhöfers, der in seiner Jugend bis 2014 für die Eintracht gespielte hatte.

Meyerhöfer wurde noch am Samstagabend operiert. Von einer »schweren Knöchelverletzung« ist einer Pressemitteilung vom Sonntag die Rede.

Auch interessant

Kommentare