1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HSG Butzbach stellt sich neu auf

Erstellt:

Kommentare

(pls). Die HSG Butzbach hat in der vergangenen Woche auf die personellen Probleme im Frauenbereich reagiert. Die Bezirksoberliga-Handballerinnen mussten bereits zwei Partien kampflos abgeben und hatten zu Saisonbeginn eine weitere Begegnung verlegt. Um der dritten Absage und damit einem zwangsläufigen Rückzug in die unterste Klasse des Bezirks, die Bezirksliga C, zu entgehen, zog die HSG nun die Reißleine.

Die Spielerinnen der zweiten Mannschaft wurden zu großen Teilen in die erste Garde hochgezogen. Zudem ersetzt das Trainerteam um Spielertrainerin Yvonne Harbort und Marcus Schepp den bisherigen Coach der »Ersten«, Carsten Dannwolf.

»Es hat für uns höchste Priorität gehabt, die Runde sportlich zu Ende spielen zu können, um in der nächsten Spielzeit die Möglichkeit zu haben, einen Neuaufbau in der Bezirksliga A auf die Beine zu stellen«, erklärte Harbort auf Nachfrage. »Ein freiwilliger Rückzug aus der Bezirksoberliga würde uns diese Chance und vor allem unseren talentierten Spielerinnen die Perspektive nehmen, in Butzbach auf höherem Niveau zu spielen«, lässt Dannwolf wissen, der Trainer der weiblichen B-Jugend und im Jugendausschuss bleibt. Die Mädchen der B-Jugend rangieren in der Bezirksoberliga auf Rang eins.

Auch interessant

Kommentare