1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HSG Wettertal spielt um den Aufstieg in die Landesliga

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marieke Naß

Kommentare

(mna). In der Handball-Bezirksoberliga Mitte der Frauen (Gruppe 2) hat die HSG Wettertal gegen die FSG Gettenau/Florstadt mit 24:20 (12:10) gewonnen und somit die Aufstiegsrunde erreicht.

Bis zur sechsten Minute hielten die Gäste aus Gettenau und Florstadt sehr gut mit (3:3). Nach einer Auszeit von HSG-Trainer Tim Langsdorf agierte man in der Deckung bissiger und kam zu schnellen Ballgewinnen. So setzte sich die Heimsieben bis zur 19. Minute auf 9:5 ab, schaffte es aber nicht, den Vorsprung weiter auszubauen, sodass die FSG bis zur Pause den Abstand wieder verkürzte. Nach Wiederanpfiff wählte Langsdorf eine andere Deckungsformation, welche die Gäste zu Fehlern zwang. So zog sein Team binnen neun Minuten auf 18:11 davon (39., Exner).

»Wir haben uns nach der Pause zu viele schwache und unkonzentrierte Abschlüsse geleistet«, bilanzierte FSG-Trainer Zschocke, der Yvonne Becker und Laura Müller eine gute Leistung bescheinigte. Langsdorf war mit seinen Spielerinnen insgesamt zufrieden. - Beste Torschützinnen / HSG Wettertal: Brückel (7/5), Wolfner, Exner (je 4) / FSG Gettenau/Florstadt: Laura Müller (9/6), Borst (3), Grün, Ende (je 2).

Auch interessant

Kommentare