1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Im Freien uneingeschränkt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

(cso). Vor dem Hintergrund der unlängst durch die hessische Landesregierung geänderten Corona-Verordnung, hat auch der Hessische Fußball-Verband dieser Tage noch mal mit einem Info-schreiben an die Vereine reagiert. Der Verband weist darauf hin, dass der Trainings- und Spielbetrieb für sämtliche Personengruppen (Spieler, Jugendliche, Trainer, Schiedsrichter und Helfer) im Freien ohne Einschränkungen möglich ist.

Wie auch in gedeckten Sportstätten, gilt für die Nutzung von Innenräumen (inkl. Toiletten) die 3G-Regel. Dabei sind neben PCR-Tests und Bürgertests auch Selbsttests zugelassen, sofern sie korrekt dokumentiert werden können (siehe auch Verbands-homepage). Der HFV empfiehlt allerdings, auf die Nutzung von Umkleiden und Duschen zu verzichten, sollte dies durch die Witterung und die Anreise möglich sein.

Die Zuschauerregeln sehen vor, dass nur bei bis zu zehn Besuchern keine weiteren Einschränkungen gelten. Ab dem elften Zuschauer ist durch den ausrichtenden Verein die 3G-Regel in Verbindung mit einem geeigneten Abstands- und Hygienekonzept anzuwenden. Der Hessische Fußball-Verband hatte sein Konzept zuletzt im Oktober 2021 aktualisiert. 2G-plus sowie Maskenpflicht ist erst ab dem 500. Zuschauer geboten.

Auch interessant

Kommentare