1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

»Jeder gibt Vollgas«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

(cso/dio). Stolze 38 Begegnungen pro Team umfasst die Saison in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West. Am Mittwoch und Donnerstag steht der viertletzte Spieltag an. Heute Abend gastiert der FC Karben bei der Usinger TSG, während Tabellenführer SC Dortelweil in Fechenheim vorstellig wird (beide 20 Uhr). Am Himmelfahrtstag (15.30 Uhr) will dann der Türk.

SV Bad Nauheim gegen den FC Neu-Anspach endgültig den Ligaverbleib perfekt machen. Für den bereits abgestiegenen FCO Fauerbach dürfte bei den Sportfreunden Friedrichsdorf nichts zu holen sein.

Karben war am Sonntag spielfrei und geht favorisiert in die Begegnung beim Tabellenneunten im Taunus. »Eigentlich muss ich die Jungs gar nicht mehr motivieren«, erklärt FCK-Trainer Karl-Heinz Stete. »Jeder will im Juni beim Finale im Kreispokal dabei sein und gibt allein schon deswegen Vollgas.« Auch die Personallage hat sich bei den Wetterauern wieder entspannt. Vor wenigen Wochen sah es diesbezüglich ganz dünn aus, als coronabedingt einige Spieler ausgefallen waren und Stete den einen oder anderen Akteur zur Reserve abstellen musste. Andreas Bartoschek, seines Zeichens Ersatzkeeper beim FCK, lief damals im Sturm auf. Usingen hat am Mittwoch etwas gutzumachen. Die Partie in der Hinrunde endete 3:1 für Karben.

Der Türk. SV Bad Nauheim hat indes den Klassenerhalt noch nicht endgültig eingetütet, doch zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz sollten ausreichen. Dennoch wird die Mannschaft von Interimstrainer Bahattin Bayrak alles geben, um die Punkte in Bad Nauheim zu behalten. Die Chancen darauf scheinen nicht zu schlecht zu stehen. Immerhin schwächelte Anspach am Wochenende in Königstein. An die Hinrundenpartie hat man in Bad Nauheim keine guten Erinnerungen. Da gewann Anspach 4:1.

Auch interessant

Kommentare