1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kerstin Uhlig Mehrkampfmeisterin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

IMG_9991002_091221_4c
Kerstin Uhlig © Red

(pm). Kerstin Uhlig von der SG Wetterau hat bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters in Essen drei Silber- und eine Bronemedaille in der Altersklasse 60 gewonnen. Trotz der anhaltend schwierigen Corona-Situation trafen sich an den drei Veranstaltungstagen 787 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 249 Vereinen aus der Bundesrepublik und den Niederlanden im Sportbad Thurmfeld in Essen zu den Altersklassen-Titelkämpfen.

Die Farben der SG Wetterau wurden von Kerstin Uhlig vertreten, die in der Altersklasse 60 über 100 Meter Lagen, 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil, 100 Meter Brust, 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Brust an den Start ging.

Bereits der erste Start über 100 Meter Lagen wurde zu einem wahren Krimi: Mit einem Rückstand von lediglich sechs Hundertstelsekunden auf den dritten Platz verfehlte Uhlig bei einer Zeit von 01:27,22 Minuten die Medaillenränge nur ganz knapp.

Angespornt von diesem engen Ausgang musste sie sich die Wetterauerin beim darauffolgenden Start über 50 Meter Rücken lediglich der Siegerin geschlagen geben und konnte sich über eine Zeit von 00:43,19 und den zweiten Platz freuen.

Auch über die Distanz von 50 Meter Freistil gab es ein erneut sehr enges Rennen, an dessen Ende für Uhlig der fünfte Platz und eine Zeit von 00:35,27 heraussprang.

Ihr vierter Start erfolgte über die Strecke von 100 Meter Brust - und wieder sicherte sie sich eine Medaille; diesmal Bronze.

Im fünften Start stand die Schmetterlings-Lage für Kerstin Uhlig auf dem Programm. Diese absolvierte sie in einer Zeit von 00:39,18, was zum erneuten Sprung auf das Podest und einem weiteren zweiten Platz führte.

Im letzten Start über 50m Brust packte Kerstin Uhlig dann nochmals die letzten Kraftreserven aus und holte sich verdient in einer Zeit von 00:42,79 wiederum den Silberplatz.

Mit der Ausbeute von insgesamt vier Podestplätzen bei sechs Starts sicherte sich Kerstin Uhlig am Ende überzeugend den Titel der Deutschen Mehrkampfmeisterin in der AK60. FOTO: PM

Auch interessant

Kommentare