1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kissner schlägt Basic

Erstellt:

Kommentare

Kissner_080822_4c
Youri Kissner vom ausrichtenden TFC Echzell gewinnt das B-Feld. Rechts Vorsitzender Frank Huesmann. © Red

(pm). Der TFC Echzell konnte kürzlich 32 Spieler zur zehnten Auflage der TFC Open begrüßen. Im A-Feld behielt Tim Lutterbach (SG Ober-Erlenbach) die Oberhand. Im B-Feld setzte sich Youri Kissner vom gastgebenden Verein durch.

17 Teilnehmer hatten sich für das A-Feld der Herren angemeldet (LK 7 bis 15,9). 15 Akteure schlugen im B-Feld auf (LK 16 bis 25). Die Konkurrenz der Damen musste abgesagt werden, da zu wenige Anmeldungen eingegangen waren. Dadurch konnten die Männer wiederum mit Nebenrunden (zwei garantierte Matches für jeden Teilnehmer) spielen.

Bei perfektem Tenniswetter konnte freitags mit den ersten Spielen bis in die Dunkelheit bei Flutlicht begonnen werden. Das Feld war in beiden Gruppen sehr ausgeglichen. An allen drei Tagen gab es guten Sport zu sehen. Viele Partien wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Auf der Anlage in Echzell herrschte eine gute Atmosphäre.

Im A-Feld behauptete sich Lutterbach mit 6:1, 6:1 gegen Lennart Weißmann (TC Bad Vilbel). Dritter wurde Marcel Götz (TSV Welden), der Jonah Hitz (THC Hanau) mit 6:3, 7:6 bezwang. Auch im B-Feld war es bis zuletzt spannend. Im Finale konnte sich Lokalmatador Kissner gegen Enis Basic (RW Bad Nauheim) mit 7:5, 6:0 durchsetzen. Das Spiel um Platz drei gewann Maximilian Stephan (STC Butzbach) gegen Louis Hagenkötter (THC Hanau) mit 6:4, 4:6, 12:10.

In der Nebenrunde des A-Feldes hatte derweil Yannik Bär (Karbener SV) gegen Robert Hohmann (TV Schotten) mit 6:2, 6:0 die Nase vorn. Im B-Feld gewann Jochen Sterle vom TFC Echzell gegen Dennis Sann (TC Grünberg) mit 7:5, 6:2. TFC-Vorsitzender Frank Huesmann nahm die Siegerehrungen vor und übergab Geld- und Sachpreise.

Auch interessant

Kommentare