1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kraft überzeugt als Kurzwaffen-Spezialist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dieter Pfeiffer

Kommentare

HeinzKraft_250222_4c
Heinz Kraft (Nieder-Florstadt) ist zweifacher Bezirksmeister mit der Freien Pistole. © Dieter Pfeiffer

(stp). Heinz Kraft vom Schützenverein Nieder-Florstadt ist ein Kurzwaffen-Spezialist, der in den Pistolendisziplinen des Deutschen Schützenbundes erfolgreich unterwegs ist. Das zeigte sich jetzt erneut bei den in Butzbach ausgetragenen Bezirksmeisterschaften in den Konkurrenzen Freie Pistole und Freie Pistole Auflage, wo er jeweils mit den höchsten Einzelergebnissen der beiden Disziplinen zwei Titel holte.

Zuerst wurde er in der Herrenklasse III mit der Freien Pistole Bezirksmeister mit 250 Ringen vor seinem Vereinskollegen Bernd Schultheiß (246). Den zweiten Titel holte Kraft bei den Senioren I Freie Pistole Auflage mit 281 Ringen erneut vor Schultheiß, der auf 273 Zähler kam. In den beiden Disziplinen stellte der SV Nieder-Florstadt auch je eine Mannschaft, an deren Ergebnis Kraft immer beteiligt war. Als jeweils einziges Team qualifizierte sich der SVN dabei für die Landesmeisterschaft.

In Butzbach fanden noch drei weitere Bezirksmeisterschaften statt. In der Disziplin Zentralfeuerpistole war der Assenheimer Matthias Gänger mit 279 Ringen treffsicherster Schütze und wurde damit Bezirksmeister bei den Herren III vor Kai-Michael Arends vom SV Friedberg-Fauerbach. Mit der Schnellfeuerpistole lieferte Nils Kraft mit 524 Ringen das beste Ergebnis ab und siegte vor Tobias Jakob (461) vom SV Bad Vilbel.

In der Konkurrenz Kleinkalibergewehr Liegendkampf war Max Ohlenburger vom Team Wetterau treffsicherster Schütze und wurde in der Herrenklasse I mit 587 Ringen Bezirksmeister vor seinem Vereinskollegen Marcel Weber (579). Weiter rückläufig sind die Meldungen zur Bezirksmeisterschaft mit dem Zimmerstutzen, der Traditionsdisziplin des Deutschen Schützenbundes, die vom SV Wohnbach durchgeführt wurde. In diesem Jahr hielten nur drei Mitglieder des SV Ockstadt hier die Fahne hoch. Bei den Herren III siegte Alexander Reik mit 256 Ringen vor Michael Klein (227). Bei den Herren IV kam Rainer Bastiné auf 247 Ringe. Das Trio qualifizierte sich mit seinen Ergebnissen für die Landesmeisterschaft.

Ergebnisse / Freie Pistole, Herren I, Einzel: 1. Martin Lexa (245), 2. Nils Kraft (222/beide SV Nieder-Florstadt). - Herren III, Mannschaft: 1. Nieder-Florstadt (740); Einzel: 1. Heinz Kraft (250), 2. Bernd Schultheiß (246), 3. Wolfgang Kraft (244/alle Nieder-Florstadt), 4. Thomas Theil (238/Pohl-Göns), 5. Klaus Kraft (216/Nieder-Florstadt). - Herren IV, Einzel: 1. Reiner Egold (123/Bad Vilbel).

Freie Pistole Auflage / Senioren I, Mannschaft: 1. SV Nieder-Florstadt (810); Einzel: 1. Heinz Kraft (281), 2. Bernd Schultheiß (273), 3. Wolfgang Kraft (256/ alle Nieder-Florstadt). - Senioren III, Mannschaft: 1. SG Butzbach (743); Einzel: 1. Klemens Stiebler (289), 2. Dieter Fürstenhöfer (246/beide Butzbach). - Senioren IV, Einzel: 1. Klaus Kost (245/Butzbach), 2. Günther Bömer (239), 3. Rudi Bauer (213/beide SV Ober-Wöllstadt), 4. Günther Meißner (209/Butzbach).

Zentralfeuerpistole / Herren II, Einzel: 1. Kai Oliver Wehrmann (251/Nieder-Florstadt). - Herren III, Einzel: 1. Matthias Gänger (279/Assenheim), 2. Kai Michael Arends (260/Friedberg-Fauerbach), 3. Roland Jakob (241/Bad Vilbel).

Schnellfeuerpistole / Herren I, Einzel: 1. Nils Kraft (524/Nieder-Florstadt), 2. Tobias Jakob (461/Bad Vilbel). - Herren III, Einzel: 1. Roland Jakob (493/Bad Vilbel). - Juniorinnen II, Einzel: 1. Nina Kristin Kraft (481/Nieder-Florstadt).

Kleinkalibergewehr Liegendkampf / Herren I, Einzel: 1. Max Ohlenburger (587), 2. Marcel Weber (579/beide Team Wetterau). - Herren II: 1. Stefan Herling (547/Griedel). - Herren III, Einzel: 1. Thomas Hasenpflug (550/Assenheim), 2. Ralf Winter (547/Ebersgöns). - Herren IV, Einzel: 1. Ulrich Schrader (560/Friedberg-Fauerbach). - Jugend männlich, Einzel: 1. Giancarlo Sella (411/Bad Vilbel). - Junioren I, Einzel: 1. Ludwig Karl Büttner (542/Bad Vilbel).

Zimmerstutzen / Herren III, Mannschaft: 1. Ockstadt (730); Einzel: 1. Alexander Reik (256), 2. Michael Klein (227/beide Ockstadt). - Herren IV, Einzel: 1. Rainer Bastiné (247/Ockstadt).

Auch interessant

Kommentare