1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kraushaar-Doku »PER« im Kino

Erstellt:

Von: Wolfgang Gärtner

Kommentare

(gae) . Tim Kraushaar widmete sich als Regisseur einer außergewöhnlichen Dokumentation. Der 25-jährige Gießener begleitete mit der Kamera den Profibasketballer Per Günther in seiner 14. und letzten Saison für ratiopharm Ulm. Nach 500 Spielen in der Bundesliga hat Günther diesen Sommer seine Karriere beendet. Er gilt als eines der Gesichter der deutschen Basketballszene.

Warum hat sich Tim Kraushaar ausgerechnet den vierfachen Most Likable Player Günther für seine Doku ausgesucht? »Durch meine Zeit bei ratiopharm Ulm und weil Per - genau wie ich - gebürtiger Gießener ist, war er mir schon lange ein Begriff. Per war für seine ehrliche Meinung bekannt, für seine teils kritischen Ansichten gegenüber dem Profisport und für seine humorvollen Social-Media- Posts. Als er vor anderthalb Jahren sein Karriereende bekannt gab, war mir klar: Wenn ich mal einen Film über Basketball machen möchte, könnte er ein guter Protagonist sein«, erklärt Kraushaar.

Die rund 80 Minuten lange Dokumentation »PER - mein letztes Jahr im Profisport« wird am Montag um 19.30 Uhr exklusiv im Gießener Kinopolis laufen. Günther selbst wird bei der vorerst einzigen öffentlichen Vorstellung dabei sein.

Auch interessant

Kommentare