1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

3. Liga als Vision in Fulda

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(goe). Historisches ist erreicht, Historisches soll folgen: Nach dem Aufstieg der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz e in die Fußball-Regionalliga Südwest laufen die Planungen für die sportliche Herausforderung schon auf Hochtouren.

Mit Blick auf den Etat in der Regionalliga ist immer wieder eine Summe von zwei Millionen Euro zu vernehmen, zumindest bei den Clubs, die oben mitspielen. Stichwort Kaderplanung: Höhere Liga bedeutet höhere Attraktivität. Für den Verein, aber auch für Spieler, die schon bei der SGB anklopfen: Teammanager Sebastian Möller dazu: »Drei Minuten, nachdem wir aufgestiegen sind, hat der erste Berater angerufen«, sagt Möller, der das Ausmaß erläutert: »Du kriegst jede Woche eine komplette Mannschaft angeboten.«

Und eine klare Vision hat die SG Barockstadt ebenfalls: »Das ist die 3. Liga. Aber ganz klar, das ist auch noch weit weg«, sagt für Finanzvorstand Martin Geisendörfer. »Erst mal müssen wir den Klassenerhalt schaffen. Und wenn die Region dahintersteht, ist auch mehr möglich in Zukunft. Dann wird es erst richtig interessant für alle, dann kommen noch mehr Zuschauer, dann tut sich was in Fulda.«

Auch interessant

Kommentare