1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Martin Wollmann im Einzelfinale

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(pm). Der Bowlingverein BC Schwarz-Weiß Friedberg hat zum 26. Mal sein Doppelturnier um den Oster-Cup in Eschersheim ausgerichtet. Darüber hinaus kam eine Summe von 1200 Euro zusammen, die aktiv an eine Hilfsorganisation für die Ukraine gespendet wird.

Mit 74 Startern war der Oster Cup zwar etwas kleiner als die letzten Jahre, wurde aber dennoch sehr gut angenommen, unter anderem waren Nationalspieler Pascal Winternheimer oder bekannte Namen der Szene wie Sven Garbotz, Manfred Zabel, Kerstin Grabovac, Lea Degenhardt in Friedberg am Start.

Als bestes Doppel qualifizierten sich Manfred Staab (1.BSV Gießen) und Manfred Zabel (BV Hanau) für die Zwischenrunde mit einer Serie von 2611 Pins (217.58 Pins im Schnitt), dicht gefolgt von dem Damendoppel Kerstin Grabovac und Lea Degenhardt (BV Düsseldorf).

Auch ein Doppel des Bowlingvereins BC Schwarz-Weiß Friedberg schaffte den Sprung in den Zwischenlauf. Das Doppel Ralph Rothenbacher und Martin Wollmann belegte im Vorlauf Platz 22 mit einer Serie von 2365 Pins.

In der Zwischenrunde rutschte das Doppel Staab/Zabel dann auf Platz fünf ab. Das Doppel Sergio Tavares und Dimitriou Alexandros übernahm die Führung vor Grabovac/Degenhardt. Die besten acht Teams des Zwischenlaufs qualifizierten sich für das Finale. Das Doppel Wollmann/Rothenbacher von Schwarz-Weiß Friedberg wurde 26. und schied damit aus der Konkurrenz aus.

Von den übrigen 22 Doppeln des Zwischenlaufs kamen die besten acht Spieler noch in ein separates Einzelfinale. Auch Martin Wollmann vom Bowlingverein BC Schwarz-Weiß Friedberg konnte sich für das Einzelfinale mit einem Schnitt von 207,10 (inklusive Handicap) als Sechster noch qualifizieren.

Im Finale des Einzels rutschte er auf Platz sieben ab. Das Finale im Einzel gewann Sven Garbotz mit einer Serie von 762 Pins in drei Spielen vor Pascal Winternheimer (Serie 661) und Marcell Sass (Serie 658).

Im Finale des Doppels gewannen Dimitriou Alexandros und Sergio Tavares vom BV Mainz sicher vor dem Doppel Jonathan Jerke (1. BV Kelsterbach) und Marc Lazar (ebenfalls BV Mainz). Dritter im Wettbewerb wurde das Damendoppel Grabovac/Degenhardt (BV Düsseldorf 1963 e.V.) vor dem Doppel Staab/Zabel (Gießen/Hanau).

Auch interessant

Kommentare