1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Meister und Pokalsieger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

IMG_20220430_194832_0405_4c_1
Die A-Jugend des FV Bad Vilbel ist Gruppenliga-Staffelsieger (Gr. 2). Zum Kader gehören Muris Mustafic, Anton Brand, Nils Balzer, Justus Loose, Adrian Pervan, Nick Müller, Leo Krassmann, Imdat Arikaya, David Raduchowski, Abdi Farah Ali, Simeon Stellflug, Bene Macker, Tristan Klug, Eduardo Max Ruiz, Naim El Haddoudi, Dimitri Nesic, Niklas Eisfeld, Henri Lehmann, Tobias Hau, Santiago Babovic, Bent Redeker, Paul Klapproth, Gabriel Bechtold, Elias Akhariou. PM © Red

(bf). Die A-Junioren des FV Bad Vilbel machten mit einem 2:0-Erfolg gegen Wiking Offenbach am vergangen Samstag vorzeitig den Staffelsieg in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt (Gruppe 2) perfekt. Nach dem Triumph im Friedberger Kreispokal im Oktober 2021 sicherte sich der älteste Vilbeler Nachwuchs bereits den zweiten Titel der Saison. Die Krönung soll im Juni folgen, wenn die Relegationspartie gegen den Ersten der Gruppe 1 ansteht.

Dann geht es für U19-Trainer Heiko Jung und sein Team um den Aufstieg in die Hessenliga.

Nach solch einer furiosen Spielzeit sah es zu Saisonbeginn allerdings nicht aus. »Ich wäre vor der Saison und nach der Vorbereitung nicht auf die Idee gekommen, dass wir im Laufe der Runde zu diesen Leistungen fähig sind«, zog Jung Bilanz. Der B-Lizenz Inhaber wurde von Jugendleiter Jens Lischka erst kurz vor Rundenstart als neuer U19-Cheftrainer installiert.

Nach einer schwachen Vorbereitung mit vielen verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfällen fiel der Auftakt negativ aus. Dazu verließen unerwartet zwei Stammspieler die Mannschaft noch kurz vor Saisonbeginn. Dennoch schaffte Jung zusammen mit seinem Assistenten Florian von Geibler und der Mannschaft zügig den Turnaround. Das Team belohnte sich mit der Herbstmeisterschaft und trotzte auch den Verletzungen im Winter. Jung beorderte einige Akteure der A2-Junioren nach oben. »Davon sind viele heute wichtige Stammspieler.«

In der kommenden Saison startet ein Großteil der Vilbeler U19-Mannschaft in der neuen Männer-Reserve in der Kreisliga A. Das Traineramt dort übernimmt Jung.

Auch interessant

Kommentare