1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Meisterschaft vertagt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

(kun). In der Fußball-Kreisliga A Friedberg hätte der FC Kaichen am Donnerstagabend mit einem Sieg gegen den SV Germania Ockstadt vorzeitig die Meisterschaft perfekt machen können, musste beim 1:3 jedoch seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Derweil kam die KSG 1920 Groß-Karben zu einem 2:0-Heimerfolg gegen den SV Germania Schwalheim. Die Partien zwischen dem SV Hoch-Weisel und dem TFV Ober-Hörgern sowie dem SV Ober-Mörlen und dem TuS Rockenberg wurden witterungsbedingt abgesagt.

KSG 1920 Groß-Karben - SV Germania Schwalheim 2:0 (1:0): »Der Sieg ist verdient, da wir uns ein deutliches Chancenplus erarbeitet haben. Von den Spielanteilen war die Partie allerdings recht ausgeglichen. Die Gäste haben über weite Strecken sehr gut dagegengehalten«, konstatierte KSG-Pressesprecher Sezai Bayram. Germanen-Keeper Kevin Funk erwies sich als bärenstarker Rückhalt und verhinderte gegen Besir Obrazhda (10.), Refik Memovic (22.) und Din Iljas Nimer (35.) zunächst die Führung der 1920er. Mit einem direkt verwandelten 20-Meter-Freistoß brachte Özgür Genc die Gastgeber unmittelbar vor dem Pausenpfiff in Front. Für die Entscheidung sorgte Serhat Bagriacik sieben Minuten vor dem Ende per Volleyabnahme nach punktgenauer Flanke von Erhan Gök.

FC Kaichen - SV Germania Ockstadt 1:3 (0:3): »Der Ockstädter Sieg geht absolut in Ordnung. Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen«, haderte Kaichens Pressesprecher Boris Vetter. Bereits nach zwei Minuten erzielte Christian Scheel die Führung für die Kirschendörfler, die Joshua Raab nur sechs Minuten später ausbaute. In der 19. Minute war es erneut Scheel, der mit seinem zweiten Treffer das 3:0 markierte. »In der Folge hat uns Torhüter Jakob Weber vor einem deutlicheren Rückstand bewahrt«, sagte Vetter. Kurz nach dem Wiederanpfiff verzeichneten die Gäste einen Lattentreffer. Das Tor zum 1:3 durch Kaichens Spielertrainer Marcel Kopp blieb letztlich nur Ergebniskosmetik.

Auch interessant

Kommentare