1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mike Michalak erzielt vier Tore - Michel mit drei KOL-Treffern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

(kun). Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga Friedberg hat Türk Gücü Friedberg II die Rote Laterne am Mittwochabend dank eines 3:1-Auswärtserfolgs im Kellerduell beim SC Dortelweil II an den FC Massenheim abgegeben. Derweil festigte der TSV Dorn-Assenheim seinen Platz im Spitzenquartett mit einem 4:0-Heimsieg gegen den SV Bruchenbrücken. Beim A-Liga-Spiel zwischen dem SSV Heilsberg und dem FC Nieder-Florstadt (3:

4) war auf beiden Seiten keiner für Informationen zu erreichen.

SC Dortelweil II - Türk Gücü Friedberg II 1:3 (1:1): Erfolgsgarant des Friedberger Auswärtssieges war wie schon am vergangenen Spieltag Noah Michel, der die Kreisstädter mit drei Treffern nahezu im Alleingang zum Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn schoss. Die Dortelweiler Führung durch Moritz Holstein aus der fünften Spielminute egalisierte Michel nach einer halben Stunde vom Elfmeterpunkt. In der 56. Minute war Michel erneut per Strafstoß erfolgreich, ehe der dreifache Torschütze nur vier Minuten später mit einem platzierten Kopfball den 3:1-Endstand markierte.

TSV Dorn-Assenheim - SV Bruchenbrücken 4:0 (2:0): Zum Mann des Spiels avancierte Dorn-Assenheims Toptorjäger Mike Michalak, der alle vier Treffer der Heimmannschaft erzielte. Nach einer Viertelstunde brachte Michalak den Tabellenvierten auf Zuspiel von Marc Oliver Schütz in Führung. Im Anschluss an eine Freistoßflanke von Maurice Klaus traf der Kreisoberliga-Toptorschütze in der 39. Minute zum 2:0-Pausenstand. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff sorgte Michalak nach Vorarbeit von Maximilian Wolfheimer für die Entscheidung und zeichnete in der 53. Minute nach einem Abwehrfehler der Bärenschweizer auch noch für den 4:0-Endstand verantwortlich.

Auch interessant

Kommentare