1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mörlen fehlt am Ende die Kraft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Harold Sekatsch

Kommentare

(se). Die HSG Mörlen zog sich am Mittwochabend in der Handball-Bezirksoberliga bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III passabel aus der Affäre. Beim 34:27 (21:12)-Erfolg der Gastgeber hieß es nach sieben Minuten noch 5:5. Ab der zehnten Minute wurde der Tabellenführer jedoch stärker und zog bis zum Seitenwechsel auf 21:12 davon. Mörlen-Coach Kevin Dannwolf sagte:

»Die zweite Halbzeit war besser.« Seine Mannschaft kam zwischenzeitlich auch auf vier Tore (22:26/44.) heran. »Doch dann fehlte die Kraft.« So zogen die Gastgeber bis zur 52. Minute auf 31:23 davon und brachten den Vorsprung sicher ins Ziel.

Tore, Mörlen: Bischof (8/4), Berger, Otto (je 4).

Auch interessant

Kommentare