1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Neuer Kreisläufer für HSG Wetzlar

Kommentare

(pm). Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat Kreisläufer Vladimir Vranjes verpflichtet. Der 82-fache bosnische Nationalspieler wechselt vom portugiesischen Spitzenklub Benfica Lissabon an die Lahn. Bei den Mittelhessen hat der 34-jährige Routinier nach bestandenem Medizincheck einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

»Vladimir bringt jede Menge internationale Erfahrung und Routine mit, die wir auf und abseits des Spielfelds benötigen«, sagt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. »Er wird uns in seiner Rolle die notwendige Stabilität und Führung bringen. Vladimir ist ein Teamplayer, ein Kämpfer und Mentalitätsspieler. Deshalb freuen wir uns, dass er sich für uns entschieden hat.«

Der 2,00 Meter große und 112 Kilogramm schwere Rechtshänder lief zuletzt für den European-League-Teilnehmer Lissabon auf. Zuvor spielte Vranjes unter anderem für Meshkov Brest und Pick Szeged in der EHF-Champions League. Der Familienvater wird künftig das Wetzlarer Trikot mit der Nummer 14 tragen und eine wichtige Rolle im Mittelblock einnehmen.

Auch interessant

Kommentare