1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Noah Michel kehrt gegen Flieden in Kader von Türk Gücü Friedberg zurück

Erstellt:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

_3aSPOLSPORT221-B_092419_4c
Noah Michel stürmt am Mittwoch wieder für Türk Gücü Friedberg. © Nicole Merz

Türk Gücü Friedberg hat erneut Nachholbedarf. Am Mittwoch empfängt der Wetterauer Hessenligist den SV Flieden am Rosbacher »Eisenkrain«. Wieder dabei ist Noah Michel.

(cso). Türk Gücü Friedberg geht nach dem ungeplanten Oster-Einsatz am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr/in Ober-Rosbach) ins nächste Nachholspiel. Die Hessenliga-Partie gegen den SV Buchonia Flieden wurde vor zehn Tagen wegen eines Corona-Falls bei den Osthessen abgesagt. In der Abstiegsrunde brauchen die Fußballer von Trainer Enis Dzihic jeden Punkt.

Nicht dabei ist weiterhin Daisuke Fukuhara. Masih Saighani plagt sich mit leichten Adduktorenproblemen herum. Wieder im Kader ist indes Noah Michel, der am Gründonnerstag in Hünfeld (0:0) nicht mitwirkte, weil er beim Eintracht-Spiel in Barcelona weilte. Mögliches diesbezügliches Konfliktpotenzial erstickt Coach Dzihic bereits im Keim. »Er hatte bereits im Januar einen Ausflug nach Barcelona zu einem Junggesellenabschied gebucht und von Carsten Weber (Ex-Türk-Gücü-Trainer; Anm. d. Red.) auch frei bekommen. An Ostern waren ja keine Hessenliga-Spiele angesetzt. Und jetzt hatte er sich kurzfristig Karten für die Eintracht-Partie organisiert. Er hat auf keinen Fall die Mannschaft im Stich gelassen.«

Michel soll gegen Flieden helfen, die Sturmflaute zu beenden. In den letzten drei Begegnungen stand am Ende jeweils ein Remis (0:0, 1:1, 0:0). Dabei kassierte Friedberg zwar nur einen Gegentreffer, war vorne allerdings auch nur einmal erfolgreich.

Auch interessant

Kommentare