1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nullnummern für Gießen und FSV

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(fri/vre). Der FSV Frankfurt musste sich in der Fußball-Regionalliga Südwest am Samstag gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten FC Astoria Walldorf vor 850 Zuschauern mit einem 0:0 begnügen. Eine der besten Gelegenheiten für die Bornheimer vergab Joker Marcel Heller, der nach einer knappen Stunde eingewechselt wurde und sechs Minuten später frei vor dem Gästegehäuse auftauchte.

Doch anstatt abgeklärt den Ball zu versenken, verhedderte sich der FSV-Neuzugang und schoss am Tor vorbei.

Auch der FC Gießen kam vor gut 600 Besuchern im Waldstadion gegen den Bahlinger SC nicht über ein torloses Remis hinaus. Dabei wäre ein Sieg für die Lahnstädter nach einer starken zweiten Hälfte durchaus verdient gewesen. FC-Stürmer Aykut Öztürk hatte einige Male die Führung auf dem Fuß.

Auch interessant

Kommentare