1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nur ein Punkt für Türkischen SV

Erstellt:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Beim sonntäglichen Unentschieden in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West offenbarte der Türkische SV Bad Nauheim wieder die Probleme der vergangenen Wochen. Gegen die FG Seckbach kamen die Wetterauer zuhause nicht über 2:2 (1:2) hinaus. Damit verliert man etwas den Anschluss an die drei Topteams der Liga, bleibt der Spitzengruppe als Vierter aber erhalten.

In Rödgen fehlte dem TSV erneut das gewisse Etwas im Abschluss, dazu geriet man früh in Rückstand. Und wie so oft diskutierte man viel mit dem Schiedsrichter.

Man wollte die drei Punkte. Das war in Rödgen zu spüren. Doch bei all dem Ehrgeiz passte der TSV nach acht Minuten zum ersten Mal nicht auf und kassierte das 0:1 durch einen Seitfallzieher von Jonas Scheitza. Immerhin hatte man sofort die Antwort parat: Noah Pölitz zog einen Freistoß aus 18 Metern unter der Mauer durch ins Tor zum 1:1 (10.). Jetzt lief die Sache rund, Luis Vazquez (10.) und Baki Özisli (19.) ließen Chancen liegen. Doch man machte es sich unnötig kompliziert beim TSV: Viele Reklamationen bei Schiedsrichter Johannes Stark. Dazu kam das 1:2 nach 26 Minuten. Wieder hatte sich Scheitza freigeschlichen und nach einer Ecke mit dem Kopf getroffen.

Der TSV sicherte sich in der Folge die größeren Spielanteile. Luis Vazquez belohnte das mit dem verdienten 2:2-Ausgleich nach der Pause nach einem Spielzug durch die Mitte. Daraufhin vergab man weitere Hochkaräter - die wohl größte Chance ließ Vazquez wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff liegen. Vorher hatte Keeper Riste Shpirov die Mannschaft mit einigen Paraden allerdings vor der möglichen Niederlage gerettet. »Alles in allem sind wir nicht zufrieden mit dem Auftritt. Es wurde nicht alles so umgesetzt wie besprochen. Man muss allerdings dazusagen, dass auch Seckbach hätte gewinnen können«, gab TSV-Coach Tufan Tosunoglu zu Protokoll.

Türk. SV Bad Nauheim: Shpirov - Usta, Mouma, Baier, S. Özisli (75. Karakoc) - Albayrak, Kuzpinar - Pölitz, B. Özisli (60. Erden), Azaitouni (75. Sy) - Vazquez.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Stark (Breidenstein). - Zuschauer: 110. - Tore: 0:1 (8.) Scheitza, 1:1 (10.) Pölitz, 1:2 (26.) Scheitza, 2:2 (49.) Kundel Vazquez.

Auch interessant

Kommentare