1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nur eine solide Hälfte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

(kun). Am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde in der Handball-Landesliga Mitte musste der TSV Griedel eine 26:29 (13:11)-Auswärtsniederlage bei der HSG Eppstein/Langenhain hinnehmen. Damit beendet die Mannschaft des scheidenden Trainers Dirk Schwellnus die Saison 2021/22 mit einem Punktekoeffizienten von 10,0 bzw. 1:19 Punkten als Tabellensechster der Playoffs.

»In der ersten Halbzeit hatten wir die Begegnung weitgehend im Griff. Die Abwehr hat gut gestanden, während wir unsere Chancen im Angriff deutlich besser genutzt haben als noch in den letzten Spielen«, zeigte sich Griedels Teammanager Jürgen Weiß mit dem Auftritt seiner Mannschaft im ersten Durchgang noch zufrieden.

Vor lediglich 50 Zuschauern im Schul- und Sportzentrum Bienroth lagen die Gäste beim 5:3 in der sechsten Minute erstmals mit zwei Toren in Front und legten auch in der Folge über die Stationen 6:4 (7.) und 9:7 (12.) vor, ehe die Hausherren beim eigenen 10:9 in der 21. Minute erstmals in Führung gingen. Lukas Kipp erzielte den Ausgleich für die Besucher, die sich bis zur Pause erneut ein Zwei-Tore-Polster erarbeiteten.

»Nach dem Seitenwechsel konnten wir nicht so viele Treffer erzielen, wie wir kassiert haben. Wir haben gefühlt in jedem Angriff ein Gegentor kassiert«, haderte Weiß mit der Leistung der Griedeler Abwehr im zweiten Spielabschnitt. Nach dem 15:15-Ausgleich der HSG (34.) setzten sich die Hausherren zunächst mit drei Toren (18:15/36.) ab. Beim 22:18 in der 42. Minute war der Vorsprung erstmals auf vier Treffer angewachsen. Die 26:21-Führung für die Südhessen nach 49 Zeigerumdrehungen war dann spielentscheidend.

TSV Griedel: Hendrik Krüger, Tutic; Siek (2/1), Vogel (3), Kuhl (1), Grieb (3), Kipp (4/1), Marx (2), Jantos (4), Rejab (5), Sandro Krüger, Grassl (2).

Stenogramm / Schiedsrichter: Karsazy/Klöckner (Rossdorf/Oberursel). - Zuschauer: 50. - Zeitstrafen: 6:6 Minuten. - Siebenmeter: 5/5:4/2.

Auch interessant

Kommentare