1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ober-Wöllstadt mit Mühe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

(kun). In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg feierte Spitzenreiter TSG Ober-Wöllstadt am Dienstagabend einen knappen 2:1-Auswärtssieg bei Tabellenschlusslicht FC Hessen Massenheim. Im Kampf um Platz zwei rückte der FC Ober-Rosbach dank eines 6:3-Heimerfolgs gegen den VfB Friedberg bis auf einen Punkt an den SV Nieder-Weisel heran. In der Kreisliga A Friedberg setzte sich die SG Wohnbach/Berstadt mit 3:

2 gegen den SKV Beienheim II durch.

Kreisoberliga Friedberg / FC Ober-Rosbach - VfB Friedberg 6:3 (4:1): Mit einem von Ricardo Stojanovic verwirkten Handelfmeter erzielte Celil Günay nach zehn Minuten die Ober-Rosbacher Führung, die Maurice Böker drei Minuten später mit einem platzierten 25-Meter-Schuss ausbaute. Nachdem Waldemar Patzwald per Abstauber für den VfB verkürzt hatte (20.), blieb Günay erneut vom Elfmeterpunkt eiskalt (29.). Auch der folgende Angriff durch Böker fand den Weg ins Friedberger Tor (30.).

Nach dem Wiederanpfiff brachte Semih Sanli die Gäste zwar noch einmal auf zwei Treffer heran (52.), ernsthaft in Gefahr geriet der Ober-Rosbacher Heimerfolg jedoch nicht. In der Schlussphase traf Günay zunächst zum 5:2 (81.), ehe Laurin Liebmann das halbe Dutzend voll machte (89.). In der Nachspielzeit markierte Dominique Ware per Strafstoß den 6:3-Endstand.

FC Hessen Massenheim - TSG Ober-Wöllstadt 1:2 (1:1): Nach einer halben Stunde brachte Christopher Gröbler das Schlusslicht mit einem Sonntagsschuss in Front. Zehn Minuten vor der Pause gelang Alper Gökalp per 25-Meter-Schuss der Ausgleichstreffer für den Ligaprimus. Auch für den Ober-Wöllstädter Siegtreffer in der 77. Minute zeichnete Gökalp verantwortlich.

Kreisliga A Friedberg / SG Wohnbach/Berstadt - SKV Beienheim II 3:2 (1:2): Die Beienheimer Führung durch Leon Hirzmann (9.) egalisierte Mihai-Alexandru Dan nur zwei Zeigerumdrehungen später. Kurz vor der Pause brachte Hirzmann die Gäste erneut in Front. In der zweiten Hälfte drehte Jimmy Lee Lachmann die Partie mit einem Doppelpack binnen 60 Sekunden zugunsten des Tabellenzweiten (55./56.).

Auch interessant

Kommentare