1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

OFC: Spielerische Lösungen gefragt

Erstellt:

Kommentare

(cd). Drei Siege, ein Remis sowie eine Niederlage in der Fußball-Regionalliga Südwest, dazu das Weiterkommen im Hessenpokal - die Bilanz der Offenbacher Kickers unter ihrem neuen Coach Ersan Parlatan kann sich eigentlich sehen lassen. Doch die Spieler und der Trainer sehen sich in ihrer Entwicklung noch nicht dort, wo sie sein wollen. »Wir sind ein bisschen zwischen dem, was wir neu machen wollen mit dem Trainer, und dem, was wir vorher gemacht haben«, sagt OFC-Akteur Björn Jopek vor dem Spiel gegen Eintracht Trier (Fr.

, 19 Uhr).

Parlatan ist nach dem recht früh entlassenen Alexander Schmidt (acht Spiele, elf Punkte) sowie Interimstrainer Alfred Kaminski (drei Spiele, sieben Punkte) bereits der dritte OFC-Coach in dieser Saison.

Auf ihn und sein Team warten in den vier dieses Jahr noch anstehenden Begegnungen noch dreimal Kellerkinder als Gegner. Neben Trier sind dies Worms und Koblenz. Das sind alles Teams, die dem OFC wohl das Spiel überlassen und auf Umschaltsituationen warten werden. Da werden spielerische Lösungen gefragt sein. Bis Platz drei ist für Offenbach nur ein Punkt. Allerdings ist Spitzenreiter Ulm schon ein bisschen weiter enteilt.

Auch interessant

Kommentare