1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ohne Mappes in Aue

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Röhrsheim

Kommentare

imago1008019024h_040222_4c_1
Hüttenbergs Trainer Johannes Wohlrab (Mitte) stellt sein Team auf Aue ein, wobei er auf den verletzten Spielmacher Dominik Mappes verzichten muss. © Imago Sportfotodienst GmbH

(mro). Nach eng getaktetem Spielplan pausierten die Handball-Bundesligen traditionell im Januar. Denn die aus deutscher Sicht sehr ereignisreiche Handball-EM ging am Sonntag zu Ende. Und am Wochenende nimmt die Liga schon wieder den Spielbetrieb auf. Der TV Hüttenberg wird am Samstag (17 Uhr) in Aue vorstellig.

Geschäftsführer Fabian Friedrich hatte auch über den Jahreswechsel viel zu tun. Die starken Leistungen in der Vorrunde haben Begehrlichkeiten geweckt. So baggert zum Beispiel der VfL Gummersbach an TVH-Kapitän Dominik Mappes. »Natürlich ist der eine oder andere Spieler in den Fokus anderer Vereine gerückt«, erklärt Friedrich. Ein konkretes Angebot aus dem Oberbergischen möchte er aber weder bestätigen noch dementieren. »Mehrere Vereine haben Interesse. Aber Dominik hat ein langfristiges Arbeitspapier bei uns - und der Vertrag hat Bestand.« In Aue wird Mappes wegen einer Schultereckgelenksprengung aber fehlen.

Zum Kader in der kommenden Saison wird auf jeden Fall Hendrik Schreiber gehören, der seinen Vertrag verlängert hat. Zudem vermeldeten die Mittelhessen mit dem 19-jährigen David Kuntscher die Verpflichtung eines talentierten Rückraum-Linkshänders.

Auch interessant

Kommentare