1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Platz zwei für SG Wetterau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

(bf). Beim Helfmann-Cup im Hallenbad Höchst feierten die Schwimmer der SG Wetterau dieser Tage einen gelungenen Start ins Wettkampfjahr 2022. Ausrichter war die SG Frankfurt. Die 15 weiblichen und neun männlichen SGW-Aktiven zeigten im 257-köpfigen Teilnehmerfeld tolle Leistungen und belohnten sich über die Einzelstrecken mit 25 Siegen, 17 zweiten Plätzen und 18 dritten Rängen.

Dieses gute Ergebnis reichte im Feld der 15 teilnehmenden Vereine für den zweiten Platz in der Teamwertung.

Ein herausragendes Wettkampfdebüt feierte die achtjährige Finja Bartels, die über 50 Meter Brust (00:56,41 Min.), 100 m Brust (02:01,86), 50 m Freistil (00:47,09) und 50 m Schmetterling (01:00,01) triumphierte. Vier Mal in die Siegerliste eintragen konnte sich Julia Franziska Kaul (Jahrgang 2011) mit ihren Erfolgen über 200 m Freistil (02:40,61), 50 m Brust (00:47,14), 50 m Freistil (00:35,21) und 800 m Freistil (11:35,34).

Ebenfalls als vierfacher Sieger verließ unterdessen ihr Zwillingsbruder Frederik Alexander Kaul (Jahrgang 2011) das Becken in Höchst. Über 200 m Freistil gewann er in einer Zeit von 02:37,56 und ließ dieser Leistung noch beachtliche Erfolge über 400 m Freistil (05:22,79), 800 m Freistil (11:22,21) und in einer Zeit von 01:20,96 über die 100-m-Rücken-Distanz folgen.

Zweimal jubeln konnte Julia Trautmann (Jahrgang 2009), die über 50 m Schmetterling (00:41,05) und 50 m Freistil (00:35,74) erfolgreich war. Sarah Irene Funk (Jahrgang 2011) siegte über 100 m Brust (01:47,99) sowie über 50 m Rücken (00:44,44).

Als zweifacher Sieger überzeugte auch Linus Bechtel (Jahrgang 2011) über 50 m Rücken (00:42,71) und 100 m Freistil (01:20,15).

Auch interessant

Kommentare